Unwetter-Alarm in Berlin und Brandenburg: Teils Gewitter und Hagel

Berlin -  Das Wochenende in Berlin und Brandenburg beginnt vielerorts mit Gewittergefahr.

Die Sonne geht über dem Fernsehturm und den Treptower unter und taucht die Spree in ein besonderes Licht. (Bildmontage)
Die Sonne geht über dem Fernsehturm und den Treptower unter und taucht die Spree in ein besonderes Licht. (Bildmontage)  © Screenshot/wetteronline.de, Paul Zinken/dpa-zb-Zentralbild/dpa (Bildmontage)

Am Freitag kann es vor allem im Süden und Osten zu "unwetterartigen Entwicklungen" mit heftigem Starkregen, Sturmböen und Hagel kommen, wie der Deutsche Wetterdienst in seiner Prognose schreibt.

Nach einem überwiegend heiteren Morgen soll es entlang von Oder und Neiße ab dem späten Vormittag vermehrt Quellwolken und erste Regenschauer geben. Die Temperatur-Höchstwerte liegen laut DWD bei 27 bis 30 Grad.

Am Samstag werde es erst heiter, später bewölkt, hieß es. Am Nachmittag gebe es von der Elbe her vermehrt Schauer und teils kräftige Gewitter, die langsam nordostwärts ausgreifen. Es soll weiterhin sommerlich warm bleiben, zwischen Havelland und Niederlausitz werden bis zu 32 Grad erwartet. 

Für Sonntag sind viele Wolken angekündigt und gebietsweise Regen, bei ebenfalls hohen Temperaturen.

Titelfoto: Screenshot/wetteronline.de, Paul Zinken/dpa-zb-Zentralbild/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0