Zehnjährige an Schulbushaltestelle angefahren und schwer verletzt

Barth (Vorpommern-Rügen) - Bei einem Unfall auf dem Weg zur Schule ist am Mittwoch in Barth eine Zehnjährige schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurde das Mädchen an einer Bushaltestelle am Morgen von einem Auto erfasst.

Bei einem Unfall auf dem Weg zur Schule ist am Mittwoch in Barth eine Zehnjährige schwer verletzt worden. (Symbolfoto)
Bei einem Unfall auf dem Weg zur Schule ist am Mittwoch in Barth eine Zehnjährige schwer verletzt worden. (Symbolfoto)  © 123rf/Claudia Nass

Die Schülerin hatte laut Polizei plötzlich die Straße betreten. Bei dem 74-jährigen Autofahrer bemerkten die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab 0,36 Promille.

Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten noch an.

Erst am Dienstag war in Behnkendorf (Vorpommern-Rügen) ein Junge ebenfalls auf dem Schulweg bei einem Unfall verletzt worden.

Wie die Polizei mitgeteilt hatte, wollte er am Mittag hinter einem Schulbus auf die andere Straßenseite gehen, wo er das Fahrrad morgens abgestellt hatte.

Als er hinter dem Bus hervortrat, wurde er von einem Linienbus, der in die Gegenrichtung fuhr, erfasst. Der Achtjährige kam in eine Klinik.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0