Zivilpolizei kracht mit Ford zusammen: Zwei Polizisten schwer verletzt

Berlin - Bei einem Autounfall im Berliner Nordwesten sind nach Angaben der Polizei drei Einsatzkräfte verletzt worden, zwei davon schwer.

Nach Angaben der Polizei sind am Dienstagvormittag drei Einsatzkräfte bei einem Autounfall im Berliner Nordwesten verletzt worden, zwei davon schwer. (Symbolfoto)
Nach Angaben der Polizei sind am Dienstagvormittag drei Einsatzkräfte bei einem Autounfall im Berliner Nordwesten verletzt worden, zwei davon schwer. (Symbolfoto)  © 123rf/thomas fehr

Die Kripo-Beamten waren am Dienstag gegen 9.30 Uhr in einem zivilen Einsatzfahrzeug auf der Straße Am Juliusturm in der Nähe der Zitadelle Spandau unterwegs.

Das Auto habe die Spur gewechselt und sei mit einem Ford zusammengestoßen, der "verkehrsbedingt" gewartet habe, teilte die Polizei mit.

Zwei Polizisten wurden demnach schwer am Kopf verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Eine Polizistin auf der Rückbank sei leicht verletzt worden, schilderte die Polizei ihre Sicht auf den Unfall.

Berlin: Wegen Corona-Politik: Künstlerin Hito Steyerl lehnt Bundesverdienst-Kreuz vorerst ab
Berlin Wegen Corona-Politik: Künstlerin Hito Steyerl lehnt Bundesverdienst-Kreuz vorerst ab

Der Fahrer des anderen Wagens sei unverletzt geblieben.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Das Einsatzfahrzeug ist offenbar nicht mit Blaulicht unterwegs gewesen.

Titelfoto: 123rf/thomas fehr

Mehr zum Thema Berlin: