Zwölfjährige Berlinerin wohlbehalten zurück

Berlin - Wo ist Leila? Die Polizei Berlin bittet mit der Veröffentlichung eines Fotos um Mithilfe bei der Suche nach der zwölfjährigen Schülerin.

Die zwölfjährige Schülerin Leila aus Berlin-Moabit ist wohlbehalten zurückgekehrt.
Die zwölfjährige Schülerin Leila aus Berlin-Moabit ist wohlbehalten zurückgekehrt.  © 123RF/Thomas Fehr, Polizei Berlin (Bildmontage)

Das Mädchen hat am Montag gegen 8.30 Uhr ihr Zuhause in Berlin-Moabit verlassen, um sich auf den Weg zur Schule zu machen. 

Dort kam sie jedoch nicht an.

Die Vermisste ist circa 1,60 Meter groß, blond und wirkt älter als zwölf Jahre. Sie war zuletzt mit einer schwarzen Jogginghose, schwarzen Nike-Schuhen, einem pinkfarbenen Hoodie mit der Aufschrift "Need money no friends" und einer schwarzen Weste darüber bekleidet.

Außerdem trug sie einen hellgrauen Nike-Turnbeutel oder Rucksack bei sich.

Wer hat die Schülerin seit Montag gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?


Wenn Ihr Leila gesehen habt oder Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen könnt, dann meldet Euch bitte bei der Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 0304664912444, per E-Mail oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Update, 5. November, 8.12 Uhr: Leila ist wohlbehalten zurück

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, ist die Zwölfjährige am Mittwochabend gesund nach Hause zurückgekehrt.

Anzeichen für eine Straftat liegen demnach nicht vor.

Titelfoto: 123RF/Thomas Fehr, Polizei Berlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0