Ab heute 3G-Regel in Bus und Bahn: Wer keinen Test hat, fliegt raus!

Chemnitz - Corona-Notbremse im ÖPNV: Wer ab dem heutigen Mittwoch mit Bus oder Bahn fährt, braucht neben dem Fahrschein einen 3G-Nachweis.

Freie Fahrt mit Bus und Bahn gilt jetzt nur noch für Geimpfte, Genesene und Getestete.
Freie Fahrt mit Bus und Bahn gilt jetzt nur noch für Geimpfte, Genesene und Getestete.  © Uwe Meinhold

Fahrgäste müssen also geimpft, genesen oder getestet sein. Ein Schnelltest ist dabei ausreichend, das negative Ergebnis gilt für 24 Stunden.

Für Regel-Brecher hat der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) klare Worte: "Fahrgäste, die keinen gültigen Nachweis vorzeigen können, werden von den Kontrolleuren aufgefordert, das Fahrzeug zu verlassen."

Das Unternehmen will mit Stichproben kontrollieren, unterstützt von Kontrollteams der Polizei und des Ordnungsamtes.

ÖPNV-Fahrgäste müssen ab Mittwoch ihren 3G-Nachweis bereithalten.
ÖPNV-Fahrgäste müssen ab Mittwoch ihren 3G-Nachweis bereithalten.  © Eibner-Pressefoto/Michael Weber

Übrigens: FFP2-Masken bleiben im ÖPNV weiter Pflicht.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: