Achtung! Hier fahren bis Ende Juli Busse statt Züge

Chemnitz/Geithain - Reisende und Pendler müssen sich auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig in den nächsten Wochen auf Schienenersatzverkehr einrichten.

Wer ab Samstag von Chemnitz aus mit dem Zug nach Leipzig fahren will, muss sich auf Schienenersatzverkehr einrichten. Die Busse fahren bis Geithain.
Wer ab Samstag von Chemnitz aus mit dem Zug nach Leipzig fahren will, muss sich auf Schienenersatzverkehr einrichten. Die Busse fahren bis Geithain.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) am Mittwoch mitteilt, fahren vom 17. bis 30. Juli auf der Linie RE6 zwischen Geithain und Chemnitz Busse statt Züge.

"Die Bushalte befinden sich an den bekannten Zughaltepunkten. Eine Mitnahm von Fahrrädern ist in den Bussen eingeschränkt möglich", so ein Unternehmenssprecher. Die Busse fahren alle bekannten Zwischenhalte der Züge an.

Der Schienenersatzverkehr ist nötig, weil Bauarbeiten an der Strecke stattfinden.

Chemnitz: Chemnitz: Hetzkampagne gegen Bäckerei Pietschmann
Chemnitz Lokal Chemnitz: Hetzkampagne gegen Bäckerei Pietschmann

Einige der Abfahrts- und Ankunftszeiten müssen deshalb früher beziehungsweise später gelegt werden.

Aus Richtung Leipzig kommend betrifft das alle Abfahrten bis Narsdorf ab 4.52 Uhr.

Wer nach Leipzig fährt, hat an allen Haltepunkten zwischen Chemnitz und Geithain andere Abfahrtszeiten (alle Abfahrten in Chemnitz ab 3.38 Uhr).

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz: