Anti-Corona-Spaziergang in Chemnitzer Innenstadt

Chemnitz - Etwa 100 Personen spazierten am Montagabend bei einer Anti-Corona-Demo durch die Chemnitzer City.

Anti-Corona-Spaziergang vor dem Nischel. Die Polizei sprach von einer friedlichen Veranstaltung.
Anti-Corona-Spaziergang vor dem Nischel. Die Polizei sprach von einer friedlichen Veranstaltung.  © Haertelpress

Die Demonstration verlief ruhig, nahezu still. Mit Kerzen und Taschenlampen in der Hand, spazierten die Demonstranten vom Nischel zur Mühlenstraße und zurück.

Die Polizei sprach gegenüber TAG24 von einer friedlichen Veranstaltung, allerdings war die Demonstration nicht angemeldet*.

Die Beamten beobachteten die Veranstaltung, kontrollierten den Mindestabstand und die Maskenpflicht.

Wie kann das sein? Chemnitzer Rathaus macht im Corona-Jahr 2020 fast 90 Millionen Euro Gewinn
Chemnitz Wirtschaft Wie kann das sein? Chemnitzer Rathaus macht im Corona-Jahr 2020 fast 90 Millionen Euro Gewinn


Die Teilnehmer hatten Taschenlampen und Kerzen in der Hand, spazierten vom Nischel zur Mühlenstraße und zurück.
Die Teilnehmer hatten Taschenlampen und Kerzen in der Hand, spazierten vom Nischel zur Mühlenstraße und zurück.  © Haertelpress

*In einer alten Version des Artikels war laut Polizei von einer angemeldeten Demonstration die Rede. Wenige Stunden später sprach die Polizei von einer unangemeldeten Demo. Es habe einen polizeiinternen Übermittlungsfehler gegeben, heißt es.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz: