Grid Girls posen jetzt mit anderen Wagen

Augustusburg - Was machen eigentlich die Grid-Girls, wenn Autorennen verboten sind und das Home-Office langsam dröge wird? Sie setzen sich die Maske auf und veranstalten ihr eigenes Rennen - und zwar mit Einkaufswagen. Den Spaß gibt es in Kürze auch als Filmchen.

An der Alten Baumwolle in Flöha bereiten sich die Grid-Girls auf das Einkaufswagen-Rennen vor. Wann es im Motorsport weiter geht, steht noch in den Sternen.
An der Alten Baumwolle in Flöha bereiten sich die Grid-Girls auf das Einkaufswagen-Rennen vor. Wann es im Motorsport weiter geht, steht noch in den Sternen.  © Marie-Luise Wintermantel

Vor einem Jahr gründete das langjährige Model und Grid-Girl Marie-Luise Wintermantel (26) ihre eigene Agentur. Inzwischen betreut sie 168 junge Frauen für Foto-Sessions und Eventpromotion. Doch nun blieben die Aufträge aus, auch weil die Motorsport-Veranstaltungen fehlen.

"Wir vermissen die Rennstrecke auch", sagt Marie-Luise Wintermantel. "Das ist für uns Grid-Girls nicht nur ein Job, sondern wir sind da mit dem Herzen dabei." 

Um die Zeit bis zum nächsten "Geister-Rennen" zu verkürzen, wurden ein Filmteam gebucht und die knappen Outfits aus dem Kleiderschrank geholt.

Das Video, was Grid-Girls tun, wenn es keine Rennen gibt, wird gerade geschnitten und wird im Laufe der Woche auf der Internetseite der Agentur zu sehen sein. 

Wintermantel: "Wir hatten richtig Spaß!" Weitere Infos unter: wimamodels.de

Titelfoto: Marie-Luise Wintermantel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0