Hier wird es eng: Neue Baustellen in Chemnitz

Chemnitz - Neue Woche, neue Baustellen: Auch kurz vor dem Start in die Adventszeit wird auf den Chemnitzer Straße noch kräftig gebaut, inklusive neuer Sperrungen.

Die Bernsdorfer Straße wird für zwei Wochen zum Nadelöhr. (Symbolbild)
Die Bernsdorfer Straße wird für zwei Wochen zum Nadelöhr. (Symbolbild)  © 123RF/ Rainer Fuhrmann

Die Bernsdorfer Straße wird für zwei Wochen zwischen der Pappelstraße und der Wormser Straße zum Nadelöhr. In dem Abschnitt wird zwischen den 23. November und 4. Dezember eine Gasnetzverbindung hergestellt. Dafür muss die Straße teilweise gesperrt werden. Es wird eine Ampelregelung geben.

In der Augustusburger Straße wird aus einer Fahrbahneinschränkung eine Sperrung. Seit Mitte September werden zwischen der Clausewitzstraße und Eubaer Straße Trinkwasserleitungen verlegt. Während es zu Beginn der Baumaßnahme für mehrere Wochen nur Fahrbahneinschränkungen gab, wird die Straße nun halbseitig gesperrt. Die Bauarbeiten sollen am 18. Dezember abgeschlossen sein.

Zu der halbseitigen Sperrung der Winklerstraße kommt bis 18. Dezember eine Vollsperrung dazu. Zwischen der Dorotheenstraße und Lotharstraße finden Kanalbauarbeiten statt. Die Umleitung in landwärtige Richtung führt über die Hechlerstraße, Salzstraße und Bergstraße. Wer landwärts fährt, muss über die Bergstraße und Schloßteichstraße.

Zwei Vollsperrungen in Euba und Grüna

Die Eubaer Straße wird wegen Breitbandausbau bis 4. Dezember zwischen der Straße An der Heideschänke und Walter-Klippel-Straße voll gesperrt. Es gibt eine Umleitung über die Augustusburger Straße und Kirchweg.

Noch eine Vollsperrung: In Grüna wird die Limbacher Straße instand gesetzt. Zwischen 23. November und 9. Dezember wird dafür der Abschnitt zwischen der Chemnitzer Straße und der Dorfstraße voll gesperrt.

Die Waldenburger Straße wird vom 30. November bis 12. Dezember zur Einbahnstraße. Das betrifft den Bereich zwischen Am Heim und Wechselburger Straße, der in dem Zeitraum nur stadtwärts befahren werden kann. Wer landwärts unterwegs ist, muss über die Ernst-Heilmann-Straße und Limbacher Straße fahren. Grund für die Maßnahme ist ein Glasfaser Hausanschluss.

Die Sperrung der Fritz-Matschke-Straße zwischen Kanalstraße und Luisenplatz wird um eine Woche verlängert. Ursprünglich sollten in diesem Abschnitt bis 28. November Fernwärme- und Trinkwasserleitungen verlegt werden. Nun kommt noch eine Deckensanierung dazu. Aus diesem Grund dauern die Bauarbeiten nun bis 4. Dezember. Außerdem ist die Fritz-Matschke-Straße noch zwischen Matthesstraße und Kanalstraße wegen Brückenbauarbeiten bis kommenden Sommer voll gesperrt.

Titelfoto: 123RF/ Rainer Fuhrmann

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0