Top 5! Das sind Chemnitz' teuerste Baustellen 2021

Chemnitz - Auch 2021 will die Chemnitzer Stadtverwaltung im Straßen-, Wege- und Brückenbau einiges voranbringen. Im Haushaltsbudget sind "Investitionen in Höhe von insgesamt circa 16,5 Millionen Euro eingeplant", so eine Stadtsprecherin. TAG24 stellt die fünf wichtigsten Projekt vor.

Platz 5: Brücke Klaffenbacher Straße

Die Brücke Klaffenbacher Straße erhält für 2 Millionen Euro einen Ersatzneubau.
Die Brücke Klaffenbacher Straße erhält für 2 Millionen Euro einen Ersatzneubau.  © Ralph Kunz

Von März bis November 2022 erhält die Brücke im Zuge des Hochwasserschutzes einen Ersatzneubau. Dieser soll aus Stahlbeton und Natursteinen bestehen. Während der Bauzeit müssen Autofahrer mit einer Vollsperrung rechnen.

Kosten: 2 Mio. Euro.

Platz 4: Oberrabensteiner Viadukt

Ab April soll das Rabensteiner Viadukt saniert werden.
Ab April soll das Rabensteiner Viadukt saniert werden.  © Ralph Kunz

Lange haben die Rabensteiner dem Baustart entgegengefiebert. Im April soll's nun endlich losgehen. Das Viadukt ist zugleich beliebter Wanderweg, aber in schlechtem Zustand. Besonders am Stahlfachwerk herrscht Handlungsbedarf. Einige Teile sind durchgerostet, Steine fehlen.

Kosten bis zum Bauende Mitte 2022: 2,3 Mio. Euro.

Platz 3: Pleißenbach

Ab August sollen mehrere Abschnitte des Pleißenbachs saniert werden.
Ab August sollen mehrere Abschnitte des Pleißenbachs saniert werden.  © Ralph Kunz

Einige Abschnitte des Zuflusses befinden sich unter der Erde und müssen dringend saniert werden. Von August bis Mai 2022 ist der Bereich zwischen der Bergstraße und dem Auslasswehr am Schlossteich (Höhe Inselstraße) an der Reihe. Hier wird der Bach neu verrohrt.

Baukosten: 3,5 Mio. Euro.

Platz 2: Kreuzung Zschopauer Straße/Bahnhofstraße

Platz zwei ergattert sich die Kreuzung Zschopauer Straße/Bahnhofstraße. Sie soll ab Mai 2021 umgebaut werden.
Platz zwei ergattert sich die Kreuzung Zschopauer Straße/Bahnhofstraße. Sie soll ab Mai 2021 umgebaut werden.  © Ralph Kunz

Die Baumaßnahme soll im Mai starten und Ende September 2022 beendet sein. Unter anderem wird die Ampel umgebaut, die Mittelinsel reduziert und darauf Bäume gepflanzt. Auf 220 Metern werden Zschopauer Straße und Moritzstraße ausgebaut und beidseitig mit Geh- und Radwegen ausgestattet. Die Kreuzung zur Moritzstraße erhält erstmals eine Ampelanlage und wird kompakter gestaltet.

Kostenpunkt: 5 Mio. Euro.

Platz 1: Chemnitzer Bahnbogen

Das teuerste Bauprojekt 2021: Der Chemnitzer Bahnbogen.
Das teuerste Bauprojekt 2021: Der Chemnitzer Bahnbogen.  © Jan Härtel

Zwischen Clara-Zetkin-Straße und Lutherstraße finden an der Zschopauer Straße noch bis Oktober umfangreiche Maßnahmen statt. Stadt erneuert unter anderem die Brücke, Fahrbahnen und Kanäle. Das Projekt ist Teil des Chemnitzer Bahnbogens, bei dem insgesamt vier Brücken sowie Gleisanlagen saniert werden.

Kosten: 9 Mio. Euro.

Titelfoto: Ralph Kunz, Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0