Zum Ferienstart: Polizei nimmt Wohnmobile ins Visier

Chemnitz - Die Sommerferien begannen am Freitag mit einer Polizeikontrolle. Zumindest für viele Fahrer von Wohnmobilen und Wohnwagen-Anhängern. Die Verkehrspolizei nahm die rollenden Heime auf dem Parkplatz Auerswalder Blick an der A4 in den Blick. Motto: "Safe Holiday" (sicherer Urlaub).

Die Motorradstaffel der Polizei pflückte die Wohnmobile von der A4.
Die Motorradstaffel der Polizei pflückte die Wohnmobile von der A4.  © Uwe Meinhold

"Je nach Führerschein sind die Fahrzeuge manchmal zu schwer oder die Fahrzeuge sind nach der Winterpause technisch nicht mehr sicher", erklärt Hauptkommissar Sven Krahnert (51). "Hauptproblem aber ist oft die Ladungssicherung - viele werfen ihre Koffer einfach in den Wohnwagen." 

Bei einer Vollbremsung werden sie zum Geschoss.

Gleich der erste Wohnwagen aus Bayern Richtung Spreewald war dann auch auffällig - aber nicht technisch, sondern weil Fahrer Benjamin Krois (32) und Ehefrau Julia Krois (30) ebenfalls Polizisten sind. Ihr Verständnis für die Unterbrechung war klar: "Kontrollen gehören dazu."

Ein zweiter Gespannfahrer fiel auf, weil er keine Außenspiegelverlängerung benutzte. Ein Polizei-Blick in den normalen Rückspiegel zeigte: Geht gerade noch. 

"Etwas nervig" fanden Ute (58) und Peter K. (66) aus Gotha die Polizeiaktion: "Wir wollen so schnell wie möglich weg Richtung Bautzen." 

Vorher mussten sie aber noch ihre Blumenvasen vom Tisch räumen - zu gefährlich. Dafür gab es ein Verwarngeld, ebenso für zu kurze Außenspiegel an zwei anderen Gespannen.

Hier lang: Die Beamten kontrollierten 35 Wohnmobile und Wohnwagen-Gespanne. Drei Fahrer bekamen ein Knöllchen.
Hier lang: Die Beamten kontrollierten 35 Wohnmobile und Wohnwagen-Gespanne. Drei Fahrer bekamen ein Knöllchen.  © Uwe Meinhold
Genauer Blick auf die Waage: Die Wohnmobile durften nicht zu schwer sein.
Genauer Blick auf die Waage: Die Wohnmobile durften nicht zu schwer sein.  © Uwe Meinhold
Wohnmobil mit Anhänger: Hier schaut sich ein Polizist ein Motorboot an.
Wohnmobil mit Anhänger: Hier schaut sich ein Polizist ein Motorboot an.  © Uwe Meinhold

Insgesamt kontrollierte die Polizei 35 Fahrzeuge - allesamt von der Motorradstaffel von der Autobahn "gepflückt".

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0