Katze macht es Rettern nicht leicht: Dramatische Tierrettung in Chemnitz

Chemnitz - Die Chemnitzer Feuerwehr musste am Mittwoch zu einer Tierrettung in Adelsberg ausrücken. Eine Katze saß auf einem Baum fest. Das Tier machte es seinen Rettern nicht leicht.

Die Katze saß auf einem Baum in etwa zehn Metern Höhe fest.
Die Katze saß auf einem Baum in etwa zehn Metern Höhe fest.  © Jan Härtel

Die Kameraden der Feuerwehr wurden am Nachmittag gegen 16 Uhr zu dem Einsatz in der Shakespearestraße gerufen.

Eine junge Katze war auf einen Baum geklettert und saß in einer Höhe von rund zehn Metern und traute sich nicht mehr herunter.

Die Feuerwehr legte eine Steckleiter an den Baum an und wollte die Katze wieder auf den Boden holen. Doch das verängstigte Tier machte es seinen Rettern nicht leicht und kletterte sogar noch ein Stück höher auf den Baum.

Der zweite Versuch klappte schließlich. Die Kameraden sägten einige Äste ab und redeten der Katze gut zu.

Die Feuerwehr legte eine Leiter an und versuchte die Katze vom Baum zu holen.
Die Feuerwehr legte eine Leiter an und versuchte die Katze vom Baum zu holen.  © Jan Härtel

Daraufhin sprang die Katze einige Äste nach unten und verschwand.

Titelfoto: Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0