Einbruchserie in Chemnitz nimmt kein Ende: Erneut Autoscheiben eingeschlagen

Chemnitz - Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen wurden in Chemnitz erneut mehrere Autoscheiben eingeschlagen.

Erneut wurden in Chemnitz mehrere Fahrzeuge aufgeschlagen. (Symbolbild)
Erneut wurden in Chemnitz mehrere Fahrzeuge aufgeschlagen. (Symbolbild)  © 123rf/Mikhail Starodubov

Bereits in den vergangenen Wochen meldete die Polizei, dass mehrere Fahrzeuge aufgebrochen wurden (TAG24 berichtete).

Am Donnerstagmorgen wurden erneut beschädigte Autos bei der Polizei gemeldet.

Im Ortsteil Helbersdorf schlugen die Täter in der Wenzel-Verner-Straße an insgesamt drei abgestellten Autos - zwei der Marke Ford und ein BMW - sowie einem Renault-Transporter jeweils eine Seitenscheibe ein.

Chemnitz: Nach Corona-Demos in Westsachsen: Polizei greift durch - über 1000 Anzeigen!
Chemnitz Lokal Nach Corona-Demos in Westsachsen: Polizei greift durch - über 1000 Anzeigen!

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden dabei aus dem BMW zwei Lottoscheine sowie etwas Bargeld gestohlen. Zu möglicherweise weiteren Diebstählen aus den anderen Fahrzeugen liegen aktuell noch keine Angaben vor.

Auch in der unweit entfernten Friedrich-Hähnel-Straße fand die Besitzerin eines Mazda am Donnerstagmorgen ihr Auto mit einer eingeschlagenen Seitenscheibe vor.

Jedoch wurde nichts aus dem Fahrzeuginnenraum entwendet. Der Sachschaden an den fünf Autos beläuft sich in Summe auf mehr als 1.000 Euro.

Titelfoto: 123rf/Mikhail Starodubov

Mehr zum Thema Chemnitz: