Bis zu 25.000 Euro Strafe! So kontrolliert Chemnitz das Böller-Verbot

Chemnitz - Chemnitz wappnet sich für die Silvester-Nacht. Der Revier-Streifendienst wird aufgestockt, die Chemnitzer Einsatzkräfte werden von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Das Feuerwerksverbot gilt nicht auf Privatgrundstücken, aber eine rechtsfreie Party-Insel ist dieser Raum nicht.

Ein Polizeiwagen fährt auf dem Neumarkt vor dem Rathaus Streife.
Ein Polizeiwagen fährt auf dem Neumarkt vor dem Rathaus Streife.  © Sven Gleisberg

"Wir werden zum Jahreswechsel mit deutlich mehr Einsatzkräften agieren als in den Vorjahren. Das Augenmerk liegt auf Einhaltung von Kontakt- und Abstandsregelungen, der Maskenpflicht, Begegnungen von Menschen, Alkohol- und Feuerwerksverbot", kündigt Polizeisprecherin Jana Ulbricht (43) eine harte Linie an.

Bei Ordnungswidrigkeiten, Straftaten, zur Gefahrenabwehr oder bei gestörter Sicherheit und Ordnung wird auch im Privatbereich durchgegriffen. Bei mehreren Verstößen gegen die Schutzverordnung wird der gesamte Sachverhalt aufgenommen und angezeigt.

Es drohen Bußgelder von bis zu 25.000 Euro, Virus-Verbreitern drohen sogar Haftstrafen.

Zu konkreten Zahlen von Einsatzkräften schweigen Polizei und Ordnungsamt im Vorfeld eisern. "Es ist aber jederzeit mit Kontrollen zu rechnen", teilt das Rathaus knapp mit.

Die Polizei wird das Böller-Verbot in der Stadt kontrollieren (Symbolfoto).
Die Polizei wird das Böller-Verbot in der Stadt kontrollieren (Symbolfoto).  © Robert Michael/dpa
Polizeisprecherin Jana Ulbricht (43) kündigt für Silvester und Neujahr verschärfte Kontrollen und "deutlich mehr Einsatzkräfte" an.
Polizeisprecherin Jana Ulbricht (43) kündigt für Silvester und Neujahr verschärfte Kontrollen und "deutlich mehr Einsatzkräfte" an.  © Kristin Schmidt
In Chemnitz gilt zum Jahreswechsel ein striktes Böller-Verbot auf öffentlichen Straßen, Plätzen und Flächen.
In Chemnitz gilt zum Jahreswechsel ein striktes Böller-Verbot auf öffentlichen Straßen, Plätzen und Flächen.  © InfinitumProdux

Die Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr ist in der Silvesternacht aufgehoben.

Titelfoto: Sven Gleisberg, InfinitumProdux, Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0