Gleich drei Auszeichnungen: Nina ist Deutschlands Beste

Chemnitz/Burkhardtsdorf - Wer seinen Traumberuf erlernen will, muss künftig mit weiteren Wegen rechnen. Für Nina Uhl (23) war das schon vor drei Jahren Alltag.

Sattlerin Nina Uhl (23) hat ein Händchen für die schöne Verarbeitung von Leder.
Sattlerin Nina Uhl (23) hat ein Händchen für die schöne Verarbeitung von Leder.  © Georg Ulrich Dostmann

Für ihre Ausbildung zur Sattlerin besuchte sie eine Berufsschule im thüringischen Hermsdorf. "Weil das ein seltener Ausbildungsberuf ist, lernten in unserer Klasse Azubis aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. In der Woche über habe ich im Wohnheim gelebt."

Für den praktischen Teil der Ausbildung bei der Burkhardtsdorfer Spezial- und Gerätetaschen GmbH pendelte sie zurück in die Heimat.

Ihre Ausbildung meisterte die Stollbergerin mit Bravour. Sie erreichte in der Abschlussprüfung 93 von 100 möglichen Punkten und wurde von IHK-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Wunderlich (66) mit drei Auszeichnungen auf einen Streich überrascht: Nina Uhl wurde beste Auszubildende ihres Jahrgangs im Kammerbezirk, in Sachsen und in ganz Deutschland.

Die braune Aktentasche ist Nina Uhls Gesellenstück - das beste in ganz Deutschland.
Die braune Aktentasche ist Nina Uhls Gesellenstück - das beste in ganz Deutschland.  © Georg Ulrich Dostmann

Die junge Sattlerin hat ihre Berufswahl trotz geographischer Hindernisse nicht bereut: "Am Ende des Tages sieht man, was vollbracht wurde und kann stolz auf seine Leistung sein."

Titelfoto: Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0