"Körpernah und relevant": Chemnitzer Kosmetiker rufen zu Demo auf

Chemnitz - "Körpernah und relevant", so das Motto einer Kundgebung am Donnerstagmorgen vor dem Roten Turm.

Die Friseure protestierten Anfang des Jahres auch noch für ihre Öffnung.
Die Friseure protestierten Anfang des Jahres auch noch für ihre Öffnung.  © Ralph Kunz

Dort sollen laut Mitorganisatorin Claudia Schubert (41) um 10 Uhr rund hundert Kosmetikerinnen, Tätowierer und andere körpernahe Dienstleister demonstrieren.

"Niemand kann uns plausibel erklären, warum wir schließen müssen und Friseure nicht", so Kosmetikerin Schubert weiter. Zumal man in derselben Handwerkskammer organisiert sei.

"Wir sind genauso relevant für Kunden."

Chemnitz: Chemnitz: Max Henry ist ein "Jubiläumsbaby"
Chemnitz Lokal Chemnitz: Max Henry ist ein "Jubiläumsbaby"

Das sei besonders frustrierend, nachdem die restlichen "Körpernahen" sogar vor ihrer erneuten Schließung aktuelle Wochentests von den Kunden verlangen mussten.

Bereits im Januar fand ein Protest der "Körpernahen" statt. Damals auf dem Neumarkt.
Bereits im Januar fand ein Protest der "Körpernahen" statt. Damals auf dem Neumarkt.  © Ralph Kunz
Claudia Schubert (41) protestiert gegen die Schließung ihres Kosmetikstudios.
Claudia Schubert (41) protestiert gegen die Schließung ihres Kosmetikstudios.  © Uwe Meinhold

"Wir möchten diese Ungleichbehandlung nicht weiter hinnehmen. Die Handwerkskammer Chemnitz wird uns bei unserer Kundgebung unterstützen", sagte Schubert abschließend.

Titelfoto: Uwe Meinhold/Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz: