Cowboys und -girls gesucht! Hier wird Chemnitz zum Wilden Osten

Chemnitz - In Hot Pants, Jeans und mit großen Western-Hüten: Drei echte Cowgirls rammen auf einer Wiese an der Eubaer Straße in Chemnitz einen Holzpfahl in die Erde und spannen Draht. Sie bauen einen neuen Weidezaun für eine große Rinderherde! Ein Bild wie im Wilden Westen. Und der fängt gleich hinter Adelsberg an.

Die Deutsch-Angus-Rinder aus dem Natur-Hof freuen sich schon auf neue Cowboys und Cowgirls.
Die Deutsch-Angus-Rinder aus dem Natur-Hof freuen sich schon auf neue Cowboys und Cowgirls.  © Petra Hornig

Auf dem alten Truppenübungsplatz in der Eubaer Straße will der "Natur-Hof" einen Hort der Artenvielfalt erhalten. Der Verein gründete sich vor 25 Jahren. 

Inzwischen ist das Areal Naturschutzgebiet und die heute 39 Mitglieder erweiterten ihren ökologischen Horizont - auf Streuobstwiesen in der Stadt, auf Umweltbildung und Pflege von Amphibienzäunen. Wichtiges Standbein sind die knapp 20 Deutsch-Angus-Rinder, die meist an der Eubaer Straße weiden.

Für diese Tiere sucht der Verein jetzt ehrenamtliche Cowboys und -girls! Wer sich nicht zu fein für die Rinderzucht und andere Wildwest-Jobs auf der Ranch ist, kann direkt anfangen und bekommt "Wildwest-Romantik inklusive", verspricht das oberste Cowgirl, Susann Enzmann (38). 

Chemnitz: Fälle in mehreren Bundesländern: Chemnitzer Polizei sucht Wechselgeld-Diebe
Chemnitz Fälle in mehreren Bundesländern: Chemnitzer Polizei sucht Wechselgeld-Diebe

Die Aufgaben sind leicht erklärt: "Wir machen alles, was man aus der Serie ,Bonanza' kennt: die Tiere kontrollieren, auch mal von Weide zu Weide treiben, die Wasserversorgung im Blick haben, Zäune reparieren, Heu machen und Viehdiebe fernhalten."

Western-Stars wie John Wayne oder Clint Eastwood hätten allerdings keine Chance: "Wir arbeiten nicht mit Lasso und Colt, sondern mit Trecker und Verstand", erklärt die Chefin Susann Enzmann. Cowboyhut und -stiefel sind indes gern gesehen. Gefragt ist aber vor allem Spaß bei der Arbeit. 

Dafür stehen die drei Vereinsvorstände Susann Enzmann, Susanne Stelzer (47) und Jana Scheffler (42).

"Ranch"-Arbeit mit Spaß: Die drei Vorstände des Vereins Natur-Hof rammen einen neuen Zaunpfahl in die Weide.
"Ranch"-Arbeit mit Spaß: Die drei Vorstände des Vereins Natur-Hof rammen einen neuen Zaunpfahl in die Weide.  © Petra Hornig
Western-Romantik in Chemnitz: (v.l.) Jana Scheffler (42), Susanne Stelzer (47) und Susann Enzmann (38) suchen Mitstreiter.
Western-Romantik in Chemnitz: (v.l.) Jana Scheffler (42), Susanne Stelzer (47) und Susann Enzmann (38) suchen Mitstreiter.  © Petra Hornig

Unter den ehrenamtlichen Helfern wird am Ende einer oder eine den Cowboyhut aufhaben und gegen Bezahlung arbeiten. Alle Infos gibt's per E-Mail unter: natur-hof@t-online.de

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Chemnitz: