Neue Vollsperrung in Chemnitz: Das bedeutet das für den Nahverkehr

Chemnitz - Anwohner in Chemnitz-Ebersdorf müssen sich auf eine zweiwöchige Vollsperrung und damit verbundenen Umleitungen einrichten. Auch der Nahverkehr ist betroffen.

Die CVAG-Buslinie 69 muss in den nächsten zwei Wochen eine Umleitung fahren.
Die CVAG-Buslinie 69 muss in den nächsten zwei Wochen eine Umleitung fahren.  © Uwe Meinhold

Wie die Stadt Chemnitz mitteilt, wird von Montag an bis 8. Mai die Mittweidaer Straße zwischen der Braunsdorfer Straße und der Lichtenauer Straße voll gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten am Breitbandausbau in diesem Abschnitt. 

Aufgrund der Vollsperrung muss auch die CVAG die Stadtbuslinie 69 umleiten.

In Fahrtrichtung Ebersdorf/Brettmühle entfallen während der Bauarbeiten die Haltestellen Gasthaus zur Post und Stiftskirche Ebersdorf. Der Bus fährt über die Frankenberger Straße, Braunsdorfer Straße, (rechts) Mittweidaer Straße und dann weiter auf der Originalroute.

In Richtung Hilbersdorf werden ebenfalls die Haltestellen Stiftskirche Ebersdorf und Gasthaus zur Post nicht angefahren und die Haltestelle Braunsdorfer Straße wird mobil zurückverlegt vor die Einmündung der Straße. Die Umleitung führt ebenfalls über die Mittweidaer Straße, Braunsdorfer Straße und  (rechts) Frankenberger Straße.

Achtung: Die Kurzstreckenregelung gilt entsprechend dem Originalfahrplan.

Neue Baustelle auf der Salzstraße

Ab Montag wird nicht nur auf der Mittweidaer Straße gebaut, auch auf der Salzstraße müssen sich Autofahrer auf Verkehrsbehinderungen einstellen. An der Einmündung zum Schlossplatz werden bis 8. Mai Gas-, Elektro- und Trinkwasseranschlüsse angebunden. Dafür wird der Schlossplatz an der Salzstraße gesperrt. Auf der Salzstraße selbst gibt es eine halbseitige Fahrbahnsperrung mit Ampelregelung.

Die halbseitige Sperrung der Würschnitztalstraße, zwischen der Klaffenbacher Straße und dem Ortsausgang Klaffenbach, geht bis 8. Mai in die Verlängerung. Seit Ende Januar wird in diesem Abschnitt am Breitbandausbau gearbeitet.

Aber es gibt auch gute Nachrichten: In der kommenden Woche sollen unter anderem die Fahrbahneinschränkungen in der August-Bebel-Straße, die Sperrung der Gornauer Straße, der Hauptstraße und der Hofer Straße verschwinden.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0