Läden, Werkstatt, Keller: Einbrecher richten in Chemnitz Tausende Euro Schaden an

Chemnitz - Einbruchsserie in Chemnitz? In den vergangenen Tagen haben Einbrecher mehrere Firmen in der Stadt heimgesucht.

In Chemnitz waren in den vergangenen Tagen Einbrecher unterwegs. (Symbolbild)
In Chemnitz waren in den vergangenen Tagen Einbrecher unterwegs. (Symbolbild)  © 123RF / Andriy Popov

Wie die Polizei am Montag mitteilte, liegen die Tatzeiträume zwischen dem 20. Mai und Montagmorgen.

In der Josephinenstraße hebelten die Täter die Tür zu einem Laden auf und durchsuchten den Verkaufsbereich. 

Nach jetzigem Erkenntnisstand wurde dabei aber nichts gestohlen. Trotzdem entstand ein Schaden von rund 5000 Euro.

Nahe der Müllerstraße brachen Unbekannte die Tür zu einer Praxis auf und durchsuchten die Räume. Anschließend verschwanden sie mit mehreren Hundert Euro Bargeld.

Auch in der Straße der Nationen waren Einbrecher zu Gange: Die Täter brachen in ein Bürogebäude ein und durchsuchten mehrere Büros. 

"Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro", so ein Sprecher der Polizei Chemnitz.

Die Polizei hat in allen Fällen Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls von Diebstahl aufgenommen und sucht nach Zeugen. 

Wer an den Tatorten Beobachtungen gemacht hat oder wem Fahrzeuge sowie Personen aufgefallen sind, die in Zusammenhang mit den Einbrüchen stehen können, wird gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden, Telefon: 0371/387102

Kellereinbrüche im Zentrum

Auch in der Heinrich-Schütz-Straße waren Einbrecher unterwegs: Zwischen Freitagmorgen, 9 Uhr und Sonntagmorgen, 9 Uhr, brachen die Täter in eine Werkstatt auf einem Firmengelände ein. 

"Anschließend entwendeten die Einbrecher diverses Werkzeug, unter anderem mehrere Akkuschrauber, eine Kettensäge, Rasentrimmer und zwei Rollstühle", teilte die Polizei mit. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von etwa 1800 Euro.

In der Hainstraße machten sich Unbekannte in Kellern eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. Sie drangen zwischen dem 3. und dem 24. Mai gewaltsam in die Räume ein und klauten ein klappbares E-Bike der Marke "tern". Das Fahrrad hat einen Wert von 3400 Euro.

Auch im Rosenhof gab es Kellereinbrüche. Dabei verschwanden ein schwarz/weiß/graues Crossbike der Marke "Merida" und ein anthrazitfarbenes Mountainbike "Bergamont" samt Zubehör. Die beiden Räder haben einen Wert von rund 800 Euro.

Titelfoto: 123RF / Andriy Popov

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0