Wegen Corona: Erste Chemnitzer Bar schließt!

Chemnitz - Bis Samstag hat die Moe’s Bar in der Chemnitzer City noch geöffnet – danach bleiben die Türen des Lokals bis auf Weiteres zu.

Die Moe’s Bar in der Chemnitzer Innenstadt macht wegen Corona dicht (Symbolbild).
Die Moe’s Bar in der Chemnitzer Innenstadt macht wegen Corona dicht (Symbolbild).  © 123RF/Thomas Gowanlock

"Aufgrund der gegenwärtigen Situation und der damit einhergehenden Verantwortung gegenüber euch allen haben wir beschlossen, die Moe’s Bar in der Schmidtbank-Passage vorübergehend ab Montag den 26.10.2020 zu schließen", heißt es in einem Facebook-Post.

Unter den aktuellen Bedingungen sei es nicht mehr möglich, den Gästen das zu vermitteln, wofür die Moe’s Bar steht: "Begegnung, Musik & Kultur".

Wann und wo die Moe’s Bar wieder ihre Türen öffnet, bleibt ungewiss. "Sobald es uns möglich ist, werden wir die Moe’s Bar zur richtigen Zeit und am richtigen Ort wieder für euch öffnen", so die Betreiber des Lokals.

Die Moe’s Bar ist damit die erste Bar in Chemnitz, die wegen Corona bis auf Weiteres schließt. 

"In Zeiten von Verzicht und Einschränkungen können wir nur gemeinsam und rücksichtsvoll etwas erreichen. Es ist, was es ist und vor allem ist es das, was wir daraus machen! Bleibt gesund und passt aufeinander auf", heißt es abschließend.

Einen bitteren Verlust musste die Stadt bereits im Juni hinnehmen. Damals verkündete der Betreiber des Kult-Restaurants henrics, dass das Lokal nach 18 Jahren für immer schließen wird (TAG24 berichtete).

Titelfoto: 123RF/Thomas Gowanlock

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0