Friseur-Termine nur mit Test und Maske: Mehr Zeitaufwand, Rüpel-Kunden und Unsicherheit

Chemnitz - Mehr Zeitaufwand, Rüpel-Kunden und nach wie vor Unsicherheit: Die geforderten Schnelltests stellen Friseure vor neue Probleme.

Jörn Lüdecke (39) ist Obermeister der Friseurinnung Chemnitz.
Jörn Lüdecke (39) ist Obermeister der Friseurinnung Chemnitz.  © Maik Börner

"Viele unserer Kunden sind sehr verunsichert. Gerade für Ältere ist es oft sehr schwer, zum Testzentrum zu laufen oder sich selber zu testen", sagt Manuela Schüch (37) vom Chemnitzer Salon "Haarschliff" (Karl-Liebknecht-Str. 31).

Sie verkauft auch Schnelltests, damit sich ihre Kunden vor der Ladentür selber testen können. Deren Preis von sieben bis neun Euro wird aufschlagslos an die Kundschaft weitergegeben.

"Wir fragen uns aber: 'Wie viele Schnelltests holen wir uns überhaupt?', wenn wieder ein neuer Lockdown ins Haus steht?", so die Friseurmeisterin zur Planungsunsicherheit.

Die Vor-Ort-Schnelltests verlängern zudem die Termine um etwa eine Viertelstunde. "Uns kommt es seit dem 1. April so vor, als ob wir mehr testen und dokumentieren als Haare schneiden", schildert der Chemnitzer Friseurinnungsobermeister Jörn Lüdecke (39).

Die Interessenvertretung schätzt den Rückgang an Friseurterminen für die Woche nach Ostern auf bis zu 30 Prozent ein.

So soll es sein: Nach der Vorlage eines negativen Tests kann Friseurin Schüch ihrer Kundin Kerstin Schirmer die Haare schneiden.
So soll es sein: Nach der Vorlage eines negativen Tests kann Friseurin Schüch ihrer Kundin Kerstin Schirmer die Haare schneiden.  © Uwe Meinhold
Die Zeit ohne Kundschaft nutzen: "Haarschliff"-Mitarbeiterin Sophie Neuhaus (33) gibt ihrer Chefin Manuela Schüch (37) eine neue Frisur.
Die Zeit ohne Kundschaft nutzen: "Haarschliff"-Mitarbeiterin Sophie Neuhaus (33) gibt ihrer Chefin Manuela Schüch (37) eine neue Frisur.  © Uwe Meinhold

"Einige Kunden sind auch absolut respektlos: Sie schlagen ohne Test auf, wollen sich nicht testen lassen und verlangen trotzdem einen Haarschnitt", sagt ein Chemnitzer Friseur, der anonym bleiben möchte.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0