"Heavy 24": Chemnitzer 24-Stunden-Rennen soll grüner werden

Chemnitz - Mit dem Energieversorger eins hat das 24-Stunden-Mountainbike-Rennen "Heavy24" am Stausee Oberrabenstein einen neuen Titelsponsor gefunden.

Die "Heavy24"-Veranstalter Alexander Liebers (43, l.) und André Gläß (41, r.) machen bei ihrem Mountainbike-Rennen gemeinsame Sache mit "eins"-Chef Roland Warner (57, Mitte).
Die "Heavy24"-Veranstalter Alexander Liebers (43, l.) und André Gläß (41, r.) machen bei ihrem Mountainbike-Rennen gemeinsame Sache mit "eins"-Chef Roland Warner (57, Mitte).  © Uwe Meinhold

Die Partner wollen gemeinsam die Veranstaltung zu einem nachhaltigen, grünen Event machen.

"In Zukunft wollen wir beim 'Heavy24' 75 Tonnen CO2 einsparen," sagt eins-Chef Roland Warner (57).

So plant das Chemnitzer Unternehmen zum Beispiel, die Teilnehmer mit 100 Prozent Ökostrom zu versorgen.

Radbegeisterte ohne Startplatzgarantie können sich für das Rennen vom 25. bis 27. Juni ab Sonntag unter www.mtb-chemnitz.de anmelden.

"Wir blicken zuversichtlich auf das Jahr und setzen alles daran, dass wir die Veranstaltung durchführen können", sagt Rennveranstalter Alexander Liebers (43).

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0