"Heavy 24": Chemnitzer 24-Stunden-Rennen soll grüner werden

Chemnitz - Mit dem Energieversorger eins hat das 24-Stunden-Mountainbike-Rennen "Heavy24" am Stausee Oberrabenstein einen neuen Titelsponsor gefunden.

Die "Heavy24"-Veranstalter Alexander Liebers (43, l.) und André Gläß (41, r.) machen bei ihrem Mountainbike-Rennen gemeinsame Sache mit "eins"-Chef Roland Warner (57, Mitte).
Die "Heavy24"-Veranstalter Alexander Liebers (43, l.) und André Gläß (41, r.) machen bei ihrem Mountainbike-Rennen gemeinsame Sache mit "eins"-Chef Roland Warner (57, Mitte).  © Uwe Meinhold

Die Partner wollen gemeinsam die Veranstaltung zu einem nachhaltigen, grünen Event machen.

"In Zukunft wollen wir beim 'Heavy24' 75 Tonnen CO2 einsparen," sagt eins-Chef Roland Warner (57).

So plant das Chemnitzer Unternehmen zum Beispiel, die Teilnehmer mit 100 Prozent Ökostrom zu versorgen.

Chemnitz: Müllpreis-Schock in Chemnitz! Stadt will Abfallgebühren erhöhen
Chemnitz Lokal Müllpreis-Schock in Chemnitz! Stadt will Abfallgebühren erhöhen

Radbegeisterte ohne Startplatzgarantie können sich für das Rennen vom 25. bis 27. Juni ab Sonntag unter www.mtb-chemnitz.de anmelden.

"Wir blicken zuversichtlich auf das Jahr und setzen alles daran, dass wir die Veranstaltung durchführen können", sagt Rennveranstalter Alexander Liebers (43).

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: