Lärm mitten in der Nacht! Darum kreiste ein Hubschrauber über Chemnitz

Chemnitz - Hubschrauberlärm schreckte in der Nacht zu Mittwoch die Chemnitzer aus dem Schlaf! Ein Polizeihubschrauber kreiste stundenlang - bis in die frühen Morgenstunden - über der City.

In der Nacht auf Mittwoch kreiste ein Polizeihubschrauber über Chemnitz (Archivbild).
In der Nacht auf Mittwoch kreiste ein Polizeihubschrauber über Chemnitz (Archivbild).  © Roland Halkasch

Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um eine Vermisstensuche. Eine Frau (38) war am Mittwoch zu einem Spaziergang in den Zeisigwald aufgebrochen, kam aber nach mehreren Stunden nicht zurück. 

Die Angehörigen verständigten daraufhin die Polizei. 

"Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Frau etwas zugestoßen war und sie sich möglicherweise in einer hilfebedürftigen Lage befand, suchten die Beamten unter anderem mithilfe eines Hubschraubers der Bundespolizei sowie eines Fährtensuchhunds nach ihr", so ein Polizeisprecher.

In den frühen Morgenstunden kehrte die Frau anschließend von selbst zurück nach Hause. Laut eigenen Aussagen hatte sie sich verlaufen.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0