Chemnitz: Kein Weihnachtsmarkt im November! Das sind die Pläne für Dezember

Chemnitz - Im November wird es in Chemnitz keinen Weihnachtsmarkt geben. Das teilte die Stadtverwaltung am Montag nach einer Beratung im Ältestenrat mit. Trotzdem versucht die Stadt, so viel weihnachtliches Flair wie möglich in die Innenstadt zu bringen.

Im November wird es in Chemnitz keinen Weihnachtsmarkt geben. Trotzdem will die Stadt weihnachtliche Stimmung in die City bringen.
Im November wird es in Chemnitz keinen Weihnachtsmarkt geben. Trotzdem will die Stadt weihnachtliche Stimmung in die City bringen.  © Maik Börner

So wird am kommenden Samstag der traditionelle Weihnachtsbaum am Rathaus aufgestellt. 

Zudem werden Beleuchtung, Weihnachtsfiguren, Weihnachtspyramide und Spieldose auf den Marktflächen ab dem 23. November installiert und angeschaltet. Auch das Rathaus wird wieder mit Schwibbögen geschmückt.

Auf den Weihnachtsmarkt müssen die Chemnitzer allerdings im November verzichten. Aufgrund der geltenden Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates kann dieser nicht stattfinden, heißt es.

Doch wie geht es im Dezember weiter? Genau kann das noch niemand sagen. Fakt ist: Die Stadt Chemnitz ist aktuell mit Händlern im Gespräch, auf den Marktflächen rund um das Rathaus ab Dezember ein weihnachtliches Sortiment mit anzubieten, sollten die dann gültigen Rechtsverordnungen sowie die Corona-Inzidenz-Zahlen dies erlauben.

Auch ist die Stadt mit den Gastronomen auf der Klosterstraße und im Umfeld des Rathauses im Gespräch. Diese könnten im Dezember, wenn es die Corona-Zahlen zulassen, weihnachtliche Speisen- und Getränke anbieten.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0