Lagerfeuer nicht richtig gelöscht! Brand in Chemnitzer Kleingarten

Chemnitz - Ein Lagerfeuer in einer Kleingartenanlage in Chemnitz löste am Sonntagmittag einen Feuerwehreinsatz aus.

In dieser Feuerschale hatte der Gartenbesitzer ein Lagerfeuer gemacht. Da er das Feuer offenbar nicht ordnungsgemäß löschte, brannte es weiter und griff auf die nahestehende Laube über.
In dieser Feuerschale hatte der Gartenbesitzer ein Lagerfeuer gemacht. Da er das Feuer offenbar nicht ordnungsgemäß löschte, brannte es weiter und griff auf die nahestehende Laube über.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 14.30 Uhr rückte die Feuerwehr in die Gartensparte in der Casparistrasse aus. Dort brannte die Terrasse einer Gartenlaube. 

Schnell war klar, wie es zum Brand kam: Der Gartenbesitzer hatte am Vorabend ein Lagerfeuer in einer Feuerschale gemacht, dieses aber offenbar nicht ordnungsgemäß gelöscht. 

Das Feuer brannte weiter, breitete sich aus und griff auf die Laube über. 

Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen. Die Laube konnte gerettet werden. 

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und die Gartenlaube retten.
Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und die Gartenlaube retten.  © Harry Härtel/Haertelpress

Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0