"Ihr könnt nicht einfach so gehen": Fans wollen Kosmonaut-Abschiedsparty

Chemnitz - Es sollte eine große Abschiedsparty werden: Der "letzte Raketenstart" des Kosmonaut Festivals. Doch der Veranstalter sagte das Event wegen Corona ab. Die Fans wollen das nicht hinnehmen, hoffen auf einen "letzten Raketenstart" im nächsten Jahr. Wird es diesen geben? TAG24 hat beim Veranstalter nachgefragt.

Hier sollte der "letzte Raketenstart" stattfinden: Am Karl-Marx-Kopf in Chemnitz.
Hier sollte der "letzte Raketenstart" stattfinden: Am Karl-Marx-Kopf in Chemnitz.  © Uwe Meinhold

Eigentlich sollte der Abschied des Kosmonaut Festivals am 8. August am Chemnitzer Karl-Marx-Kopf "gefeiert" werden. Geheime Bands wurden angekündigt, alles kostenlos.

Doch vor einigen Wochen dann die Absage: "Wie ihr bestimmt schon erfahren habt, wird es diesen Sommer keine Großveranstaltungen geben. Das betrifft natürlich auch unseren letzten Raketenstart", schrieb der Veranstalter auf Facebook.

Doch die Fans fragen sich, ob die Abschiedsparty nachgeholt wird. Schließlich sollte ein Festival nicht einfach still und leise verschwinden.

"Wird es 2021 nachgeholt?", fragt eine Userin. Ein weiterer Fan schreibt: "bitte bitte zieht in Erwägung es 2021 nachzuholen wenn es IRGENDWIE geht 😔 das tut weh 😔"

Andere sehen das ähnlich: "Hey ihr könnt nicht einfach so gehen! Niemals! Sobald der Coronascheiß vorbei ist, sollten wir die letzte Rakete zünden! Fakt!"

Auf TAG24-Anfrage verkündet der Veranstalter Landstreicher Booking: "Unsererseits ist kein Nachholtermin des "letzten Raketenstarts“ geplant."

Das Kosmonaut-Festival wird sich also offenbar ganz still und leise aus Chemnitz verabschieden - ohne Abschiedsparty!

Fans hoffen auf Kosmonaut-Comeback

Sechs Jahre in Folge fand das Kosmonaut Festival am Stausee Rabenstein statt (Archivbild).
Sechs Jahre in Folge fand das Kosmonaut Festival am Stausee Rabenstein statt (Archivbild).  © Uwe Meinhold

Doch die Fans des Kosmonaut Festivals haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Auf Instagram schreibt ein User: "bitte sagt, dass ihr uns genauso vermisst wie wir euch und fangt 2021 neu an 🥺💔". 

Andere haben ebenfalls Hoffnung auf ein Kosmonaut-Comeback: "Vielleicht startet die Rakete ja in ein paar Jahren noch mal neu von vorne.❤️😋"

Doch dass das Kosmonaut Festival ein Comeback erlebt, ist unwahrscheinlich. Denn um das Festival weiter zu betreiben, müsse - so der Veranstalter - das ganze Event verändert werden. In Augen der Veranstalter würde das Festival so "seine Identität verlieren". 

"Deshalb hören wir lieber auf, wenn es am schönsten ist", hieß es im Februar von den Machern.

Seit 2013 fand das Kosmonaut Festival jährlich am Stausee Rabenstein statt. Zuvor fand an der Location das splash! Festival statt.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0