Kultur-Transporter für Chemnitz: Wie kommt die Kunst von A nach B?

Chemnitz - Guerilla-Aktion für die Kunst: Daniel Schneider (39) sammelte am Samstagnachmittag vor dem Marktkauf im Chemnitz Center für einen Kultur-Transporter.

Auf Kunst aufmerksam machen: Daniel Schneider (39) bei der Sammel-Aktion vor dem Marktkauf im Chemnitz Center.
Auf Kunst aufmerksam machen: Daniel Schneider (39) bei der Sammel-Aktion vor dem Marktkauf im Chemnitz Center.  © Uwe Meinhold

"Damit wollen wir Künstler aus der Region unterstützen. So haben schon Stadtteilmanager und eine Chemnitzer Band nachgefragt", sagt der Vorstand des KulturTragWerks (Sonnenstraße 35).

"Wir wollen einen 'jungen Gebrauchten' kaufen und diesen Kulturschaffenden mietfrei, aber mit 20 Cent pro Kilometer für Sprit und Wartungskosten bereitstellen", so Schneider weiter.

Preis: 25.000 Euro. Darauf machte er am Samstag mit der unangemeldeten Sammel-Aktion aufmerksam, musste aber nach einer Stunde und ohne Spenden wieder abbauen.

Der nächste Termin - diesmal mit Absprache - ist am kommenden Samstag am Edeka in der Sachsenallee geplant.

Nebenher läuft eine Online-Petition, mehr als 21.000 Euro sind noch nötig: startnext.com/DmR

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: