Weil zu viele keine Maske tragen: CVAG greift durch!

Chemnitz - In den Chemnitzer Bussen und Straßenbahnen gibt es offenbar immer mehr Maskenverweigerer. Etliche Fahrgäste hatten sich bei der CVAG beschwert. Nun greift das Verkehrsunternehmen durch!

Das Sicherheitspersonal der CVAG kontrolliert zusammen mit dem Chemnitzer Ordnungsamt die Einhaltung der Maskenpflicht in Bus und Bahn. Wer keine Maske trägt, muss 60 Euro zahlen.
Das Sicherheitspersonal der CVAG kontrolliert zusammen mit dem Chemnitzer Ordnungsamt die Einhaltung der Maskenpflicht in Bus und Bahn. Wer keine Maske trägt, muss 60 Euro zahlen.  © Kristin Schmidt

Ab Mittwoch wird das Sicherheitspersonal der CVAG zusammen mit dem Chemnitzer Ordnungsamt die Einhaltung der Maskenpflicht in Bussen und Trams kontrollieren. Das teilte das Verkehrsunternehmen am Dienstag mit.

Wer ohne Mund-Nasen-Bedeckung erwischt wird, muss satte 60 Euro blechen! Auch wird gegebenenfalls vom Hausrecht Gebrauch gemacht. Heißt: Wer uneinsichtig ist, fliegt raus!

"Kontrolliert wird gemeinsam stichprobenartig im gesamten Bediengebiet", erklärt CVAG-Sprecherin Juliane Kirste (35) und bittet: "Zum Schutz der eigenen Gesundheit, die der Mitmenschen in Bus und Bahn und um den eigenen Geldbeutel zu schonen, bitten wir unsere Fahrgäste um Beachtung, dass die Mund-Nasen-Bedeckung dauerhaft bis zum Verlassen der Busse und Bahnen zu tragen ist."

Der Grund für die verstärkten Kontrollen sind Kunden, die sich bei der CVAG über Fahrgäste beschwerten, die während der Fahrt keine Maske trugen. 

Die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr wurde mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung eingeführt. Von der Maskenpflicht befreit sind Kinder unter sieben Jahren und Menschen mit einer Befreiung (zum Beispiel einem Schwerbehindertenausweis oder ein ärztliches Attest). 

Seit dem 1. September führte Sachsen das Corona-Bußgeld ein: 60 Euro pro Verstoß! Das Bußgeld verleihe Menschen, die einen Mund-Nasen-Schutz tragen, etwas mehr "Kraft", sagte Gesundheitsministerin Petra Köpping (62, SPD) im August.

Masken-Muffel unterwegs: Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Schutz sind in Chemnitzer Bussen und Bahnen immer häufiger zu sehen.
Masken-Muffel unterwegs: Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Schutz sind in Chemnitzer Bussen und Bahnen immer häufiger zu sehen.  © Maik Börner
Noch vor dem Aussteigen reißen sich Fahrgäste die Maske herunter.
Noch vor dem Aussteigen reißen sich Fahrgäste die Maske herunter.  © Maik Börner

Bereits im August beklagte die CVAG mehrere Masken-Muffel in ihren Fahrzeugen. Damals sagte CVAG-Sprecherin Juliane Kirste (35), dass die regelmäßigen Durchsagen zur Tragepflicht in Bussen und Bahnen immer weniger Gehör fänden (TAG24 berichtete). 

Auch damals beschwerten sich bereits Fahrgäste über die Maskenverweigerer.

Titelfoto: Kristin Schmidt/Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0