Chemnitz: Neue Erzieher gegen Fachkräfte-Mangel

Chemnitz - Chemnitz tut was gegen den Mangel an Kita-Erzieherinnen.

Die künftigen Kita-Erzieherinnen unterzeichneten am Mittwoch im Rathaus ihre Ausbildungsverträge.
Die künftigen Kita-Erzieherinnen unterzeichneten am Mittwoch im Rathaus ihre Ausbildungsverträge.  © Haertelpress

In einem Modellprojekt werden jährlich berufsbegleitend zehn neue Fachkräfte ausgebildet und von der Stadt bezahlt. 

Am Mittwoch kamen neun Frauen und ein Mann zur feierlichen Unterzeichnung der ersten Ausbildungsverträge in den Stadtverordnetensaal des Rathauses. 

Personalbürgermeister Sven Schulze (48, SPD) und Sozialbürgermeister Ralph Burghart (50, CDU) begrüßten die neuen Azubis, die sich verpflichten, im Anschluss an die Ausbildung in Chemnitzer Kitas zu arbeiten. 

Das Interesse an der bezahlten Ausbildung war groß: Es gab 166 Bewerbungen.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0