Chemnitz: Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzung vor Supermarkt

Chemnitz/Thum - Die Polizei ermittelt derzeit zu zwei Auseinandersetzungen in Chemnitz und in Thum, bei denen insgesamt vier Personen verletzt wurden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)  © Kristin Schmidt

Am Montagnachmittag waren im Chemnitzer Stadtsteil Sonnenberg mehrere Männer vor einem Einkaufsmarkt in der Fürstenstraße aneinander geraten. Ein Zeuge hatte den Streit bemerkt und die Polizei gerufen.

Wie die Polizei Chemnitz am Dienstag mitteilt, hatte sich ein 18 Jahre alter Eritreer beim Betreten des Marktes offenbar nicht an die vorgeschriebenen Regeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gehalten. 

"Es kam daraufhin zur Rangelei mit zwei Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma (23, 33) und zu wechselseitigen Körperverletzungen", so ein Polizeisprecher.

Sowohl der 18-Jährige als auch die beiden ukrainischen Wachleute wurden bei der Auseinandersetzung verletzt. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen und zu den jeweiligen Tatbeteiligungen aufgenommen.

Jugendlicher in Thum geschlagen und getreten

Am Montagabend kam es dann zu einer Auseinandersetzung im Thumer Ortsteil Jahnsbach. In der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße war eine Gruppe Jugendlicher in Streit geraten. Infolge der Auseinandersetzung wurde ein 14-Jähriger von zwei Unbekannten geschlagen und getreten. "Der alkoholisierte Geschädigte wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht", so die Polizei.

Während einer Tatortbereichsfahndung stellte die Polizei auf einem nahe gelegenen Grundstück fünf junge Männer und zwei Frauen (14 bis 20 Jahre alt) fest, die mit dem Streit in Verbindung stehen könnten.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Außerdem saßen von der Gruppe fünf Personen an einem Tisch zusammen und beachteten dabei nicht die vorgeschriebenen Mindestabstände, so dass es noch Anzeigen wegen Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung gab.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0