Schwerer Verkehrsunfall: Mann rennt über Straße und wird von Auto erfasst

Chemnitz - Weil er einen Bus erwischen wollte, rannte ein 37-Jähriger am Freitag über eine verkehrsreiche Straße in Chemnitz und verursachte einen schweren Unfall.

Der Mann krachte direkt in die Frontscheibe eines PKW und verletzte sich schwer.
Der Mann krachte direkt in die Frontscheibe eines PKW und verletzte sich schwer.  © Harry Härtel/Haertelpress

Das waghalsige Manöver ereignete sich in den frühen Abendstunden in der Chemnitzer Stollberger Straße/ Straße Ustinad Labem. 

Anstatt im Haltestellenbereich der Station "Am Flughafen" bis zur für Fußgänger vorgesehenen Straßenüberquerung zu gehen, kletterte ein Mann (37) über die Trennwand zur Fahrbahn hin. 

Anschließend rannte er zwischen den Fahrzeugen zur gegenüber liegenden Strassenseite, um noch einen Bus zu erwischen. Dabei wurde er frontal von einem Renault erfasst. 

Bei dem Unfall erlitt der Fussgänger schwere Kopf- und Beinverletzungen. 

Mit schweren Kopf- und Beinverletzungen wurde das Unfallopfer in ein Krankenhaus gebracht.
Mit schweren Kopf- und Beinverletzungen wurde das Unfallopfer in ein Krankenhaus gebracht.  © Harry Härtel/Haertelpress

Die Straße musste zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0