Winterschäden sorgen für Schleichtempo auf der A4

Chemnitz - Der Winter hinterlässt zum Abschied auf den Straßen teure Andenken. Vielerorts tun sich Risse, Löcher oder gar Hohlräume auf und bremsen den Verkehr aus.

In der Glösaer Straße hat sich ein Loch im Asphalt aufgetan.
In der Glösaer Straße hat sich ein Loch im Asphalt aufgetan.  © Ralph Kunz

So ist wegen Frostschäden an der Fahrbahn auf der A4 in Richtung Dresden zwischen Chemnitz-Mitte und Glösa gegenwärtig nur noch Tempo 80 erlaubt.

"Durch Kornabplatzungen besteht zudem die Gefahr von Steinschlägen für den nachfolgenden Verkehr", so Tino Möhring von der Autobahn GmbH des Bundes.

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Chemnitz bessern gegenwärtig die schlimmsten Schäden aus.

Chemnitz: Vermisste Deliah (13) aus Chemnitz ist wieder da
Chemnitz Vermisste Deliah (13) aus Chemnitz ist wieder da

Wie lange das dauern wird und welche neuen Fahrbahndefekte noch auftauchen, lasse sich erst nach dem Ende der Frost-Tau-Periode sagen.

Nach Frostschäden ist die Glösaer Straße abgesackt und halbseitig gesperrt

Wegen einer Baustelle rollt der Verkehr in der Glösaer Straße aktuell nur in Richtung Frankenberger Straße.
Wegen einer Baustelle rollt der Verkehr in der Glösaer Straße aktuell nur in Richtung Frankenberger Straße.  © Ralph Kunz

Abgesackt und halbseitig gesperrt ist die Glösaer Straße zwischen der Einmündung Frankenberger- und Lichtenwalder Straße.

Vermutlich ein gebrochenes Wasserrohr hat einen Hohlraum unter dem Asphalt ausgespült. Nach dem Frost brach die Asphaltdecke ein, ein Loch riss auf.

Die gefährliche Stelle ist seit 16. März gesperrt, ab Lichtenwalder Straße gilt Einbahnstraßenregelung.

Achtung, Tempo 80! Ein Bautrupp flickt auf der A 4 zwischen Chemnitz-Mitte und Glösa Löcher in der Fahrbahn.
Achtung, Tempo 80! Ein Bautrupp flickt auf der A 4 zwischen Chemnitz-Mitte und Glösa Löcher in der Fahrbahn.  © Haertelpress/Harry Härtel

Bis zum 26. März soll der Schaden repariert sein und der Verkehr wieder ungestört rollen.

Titelfoto: Haertelpress/Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz: