Chemnitz verschenkt 200 Tablets an Schüler

Chemnitz - Die Corona-Krise hat es gezeigt: Es wird immer wichtiger, Schulen digital fit zu machen, damit Kinder und Jugendliche auch von zu Hause aus lernen können. Die Stadt verschenkt deshalb bis zu Beginn des neuen Schuljahres fast 200 Tablets an drei ausgewählte Einrichtungen in Chemnitz.

Bürgermeister Sven Schulze (48, SPD) betrachtet mit Sportgymnasium-Schülerin Nelly (13) eines der neuen Tablets.
Bürgermeister Sven Schulze (48, SPD) betrachtet mit Sportgymnasium-Schülerin Nelly (13) eines der neuen Tablets.  © Maik Börner

Am Freitag überreichte Bürgermeister Sven Schulze (48, SPD) die ersten zwei Klassensätze im Sportgymnasium auf der Reichenhainer Straße. 

"Mit der neuen Technik haben unsere Schüler nun die Möglichkeit, dem Unterricht beispielsweise auch im Trainingslager zu folgen", freut sich Schulleiter Steffen Kamprad.

Neben dem Sportgymnasium sollen die Grundschule Glösa und die Förderschule Altchemnitz von der neuen Technik profitieren. 

Für die Anschaffung der Geräte nutzte die Stadt zusätzliche Fördermittel des Bundes.

Emmy, Levi, und Frederik (13) sind von den neuen Geräten begeistert.
Emmy, Levi, und Frederik (13) sind von den neuen Geräten begeistert.  © Maik Börner

Rund 1,5 Millionen Euro wurden im Rahmen des Digitalpaktes für die technische Ausstattung von Chemnitzer Schulen zur Verfügung gestellt.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0