Sonntag ist Familientag und das sind unsere Tipps

Schon wieder ist Sonntag und wer da richtig was erleben will, sollte unbedingt einen Blick in unsere Tipps werfen. Vom "Zauberer von Oz" bis zum Jubiläum in den Kunstsammlungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir wünschen einen schönen Sonntag.

Besuch im Landwirtschaftsmuseum

Crimmitschau - Im Schloss Blankenhain (Am Schloss 9) könnt Ihr eine Zeitreise vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart machen. Das Deutsche Landwirtschaftsmuseum zeigt in einer einzigartigen Ausstellung das ländliche Leben und die Arbeitswelt in Mitteldeutschland. Neben der Alltagskultur werden auch verschiedene Handwerke vorgestellt und historische Landwirtschaftstechnik gezeigt. Das Museum ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 4 Euro.

Das Landwirtschaftsmuseum im Schloss Blankenhain in Crimmtischau.
Das Landwirtschaftsmuseum im Schloss Blankenhain in Crimmtischau.  © Pro Picture/Ralph Köhler

Radtour zum Selber-Basteln

Chemnitz - Keine vorgeplante Strecke, kein gestellter ADFC-Tour-Leiter: Um 9.30 Uhr könnt Ihr Euch mit Gleichgesinnten am Saxoniabrunnen (Johannisplatz) treffen. Besprecht eine Strecke und radelt dann einfach los. Tourlänge, Weg und Tempo sind Euch überlassen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine Radtour mit der ganzen Familie macht Spaß.
Eine Radtour mit der ganzen Familie macht Spaß.  © 123rf/ Jacek Chabraszewski

Stand-Up Paddling auf dem Stausee

Chemnitz - Habt Ihr schon mal Stand-up-Paddling ausprobiert? Wer zurzeit keine Gelegenheit hat, ans Meer zu fahren, kann die Trendsportart ganz ohne Probleme mitten in Sachsen ausprobieren, zum Beispiel auf dem Stausee Oberrabenstein (Oberfrohnaer Straße 165) Der Stausee ist ab 10 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 4,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Die Ausleihe von Board und Paddle kostet für 30 Minuten 5 Euro.

Wer mal Stand-up-Paddling probieren will, ist auf dem Stausee Oberrabenstein richtig.
Wer mal Stand-up-Paddling probieren will, ist auf dem Stausee Oberrabenstein richtig.  © 123RF/epicstockmedia

Der Zauberer von Oz

Ehrenfriedersdorf - Dorothy wird während eines Sturmes plötzlich in das Land OZ getragen. Dort findet sie eine zauberhafte Märchenwelt vor. Aber als das Mädchen wieder nach Hause will, merkt sie, dass das gar nicht so einfach ist. Nur der Zauberer von OZ kann ihr diesen Wunsch erfüllen. Auf dem Weg zu ihm trifft Dorothy auf eine ganze Reihe neuer Freunde. Ob sie es wieder nach Hause schafft, erfahrt ihr ab 10.30 Uhr bei "Der Zauberer von OZ" im Naturtheater Greifensteine (Greifensteinstraße). Karten gibt es für 14 Euro, ermäßigt 9 Euro.

Dorothy macht sich an den Greifensteinen auf dem Weg zum Zauberer von Oz.
Dorothy macht sich an den Greifensteinen auf dem Weg zum Zauberer von Oz.  © PR/Dirk Rückschloss

100 Jahre Kunstsammlungen

Chemnitz - Die Kunstsammlungen Chemnitz (Theaterplatz 1) können auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das 100-jährige Bestehen wird mit einer großen Sonderschau gefeiert. Unter dem Motto "Im Morgenlicht der Republik" wird eine Übersicht gegeben, was zu den verschiedenen Zeiten die Gegenwart war. Das Museum ist ab 11 Uhr geöffnet. Um 14.30 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung. Der Museums-Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Mit einer Sonderschau wird das 100-Jährige der Kunstsammlungen gefeiert.
Mit einer Sonderschau wird das 100-Jährige der Kunstsammlungen gefeiert.  © Sven Gleisberg

Brückenführung

Chemnitz - Über sieben Brücken könnt Ihr bei einer Gästeführung in Chemnitz gehen, die um 14 Uhr am Falkeplatz (vor der Deutschen Bank) startet. Grit Linke berichtet Interessantes und Kurioses über die Brückenbauwerke und ihre Geschichte. Die Teilnahme an der 90-minütigen Führung kostet 7 Euro pro Person.

Die Kaßbergauffahrt verbindet den Kaßberg mit dem Chemnitzer Zentrum.
Die Kaßbergauffahrt verbindet den Kaßberg mit dem Chemnitzer Zentrum.  © Klaus Jedli­cka

Literarische Sonderführung

Lunzenau - Ein Wellensittich aus Autoreifen, Baumstämmen und einer Kunststofftonne, ein Kater aus Blech oder Insekten aus Kronkorken und Bonbonpapier: In der Sonderausstellung "Konferenz der Tiere" auf Schloss Rochsburg (Schlossstraße 1) präsentiert der Leipziger Künstler Matthias Garff seine außergewöhnlichen Kunstwerke, die aus aufgelesenem Müll bestehen. Bei einer literarischen Sonderführung könnt Ihr noch ganz andere Seiten der Ausstellung kennenlernen. Die Führung startet um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Es wird um Anmeldung unter  Telefon 037383/803810 gebeten. 

Titelfoto: Pro Picture/Ralph Köhler, PR/Dirk Rückschloss

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0