Langeweile? Mit diesen Tipps habt ihr einen tollen Samstag

Tierpark, Sommerrodelbahn oder die Pochen-Biennale: Wenn Ihr an diesem Samstag etwas unternehmen wollt, habt Ihr die Qual der Wahl. Damit die Auswahl etwas leichter fällt, haben wir ein paar Tipps für Euch, bei denen Euch nicht langweilig wird.

POCHEN-Biennale

Chemnitz - Die POCHEN-Biennale ist zurück in Chemnitz: Das Festival nimmt sich eine ganze Woche prägender Themen der Menschen an und klopft Umbrüche ab. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf der Treuhandanstalt. >>> Hier findet Ihr alle Veranstaltungen, die bis 1. November im Rahmen der Biennale stattfinden.

Besuch im Tierpark

Hirschfeld - Im Tierpark Hirschfeld (Tierparkstraße 3) könnt Ihr mehr als 600 Tiere in 100 verschiedenen Arten erleben und dabei zum Beispiel im "Bärenland" von einer Terrasse aus Bären und Wölfe ohne störende Gitter beobachten. Der Tierpark ist ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro.

Im Tierpark Hirschfeld leben mehr als 600 Tiere.
Im Tierpark Hirschfeld leben mehr als 600 Tiere.  © Uwe Meinhold

Terra Mineralia

Freiberg - Die größten und schönsten Mineralien auf einem Fleck: In der Terra Mineralia im Schloss Freudenstein (Schloßplatz 4) könnt Ihr mehr als 3500 Minerale, Edelsteine und Meteoriten von allen Kontinenten entdecken. Folgt der Spur der Steine und entdeckt die farbenprächtigen Glanzstücke der Erde in einem ganz neuen Licht. Die Terra Mineralia ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Mehr als 3500 Minerale gibt es in der Terra Mineralia zu bestaunen.
Mehr als 3500 Minerale gibt es in der Terra Mineralia zu bestaunen.  © Ralph Kunz

Sommerrodelbahn

Callenberg - Auf der Sommerrodelbahn am Stausee Oberwald könnt Ihr über sieben Kurven ins Tal sausen. Die Strecke ist 375 Meter lang. Die Einzelfahrt kostet 2 Euro, Kinder ab 8 Jahren zahlen 1,50 Euro. Die Sommerrodelbahn ist ab 13 Uhr geöffnet. 

Auf der Sommerrodelbahn am Stausee Oberwald könnt Ihr über sieben Kurve ins Tal sausen.
Auf der Sommerrodelbahn am Stausee Oberwald könnt Ihr über sieben Kurve ins Tal sausen.  © Uwe Meinhold

Sagenhaftes Zwickau

Zwickau - Um die Stadt Zwickau und ihre Sehenswürdigkeiten ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Wisst Ihr zum Beispiel, woher die Paradiesbrücke ihren Namen hat oder kennt Ihr schon den Riesen Einheer? Diese und viele weitere sagenhafte Fragen werden bei der heutigen Stadtführung beantwortet. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Tourist-Information (Hauptstraße). Die Teilnahme kostet 6 Euro.

Bei einer Stadtführung könnt Ihr die sagenhafte Seite von Zwickau kennenlernen.
Bei einer Stadtführung könnt Ihr die sagenhafte Seite von Zwickau kennenlernen.  © linam/123 RF

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann nicht gewährleistet werden, dass alle genannten Veranstaltungen planmäßig stattfinden. 

Titelfoto: Uwe Meinhold, Ralph Kunz, linam/123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0