CVAG-Straßenbahn in Chemnitz entgleist: Fahrer "verfährt" sich

Chemnitz - Straßenbahn auf Abwegen: Die Linie 5 der CVAG "verfuhr" sich am Dienstagmorgen im Chemnitzer Zentrum, landete statt an der Zenti in der Zwickauer Straße. Beim Versuch, zurück in die Stadt zu fahren, entgleiste die Tram am Metropol-Kino.

Eine Straßenbahn der CVAG ist am Dienstagmorgen in Höhe des Metropols entgleist.
Eine Straßenbahn der CVAG ist am Dienstagmorgen in Höhe des Metropols entgleist.  © haertelpress / Harry Härtel

Rund zehn Passagiere erlebten das "Abenteuer" gegen 5.40 Uhr. Die Linie 5 kaum aus der Annaberger Straße, sollte am Moritzhof rechts abbiegen zur Zenti. Doch die automatische Weichensteuerung war defekt, ließ sich auch nicht von Hand stellen.

In Abstimmung mit der Leitstelle, so die CVAG-Sprecherin Juliane Kirste (36), steuerte der Fahrer links zum Falkeplatz und in die Zwickauer Straße. Juliane Kirste: "Dort gibt es einen Gleiswechsler, um die Fahrtrichtung zu ändern."

Doch die Weiche war vereist, die Tram sprang vom Gleis. Die Passagiere stiegen aus, ein Spezialheber schob die Bahn auf die Schiene. Von dort fuhr sie zur Reparatur in den Betriebshof.

Die Bergung dauerte gut drei Stunden. Juliane Kirste: "Der Fahrer hat noch das Beste aus der Situation gemacht. Für das Eis auf der Weiche konnte er nichts."

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz: