Chemnitz: Noch vier Shopping-Sonntage in diesem Jahr

Chemnitz - Vier verkaufsoffene Sonntage wird es in Chemnitz dieses Jahr noch geben - allerdings nicht überall auf einmal. Als erste dürfen diese Woche die Geschäfte im Chemnitz Center am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr öffnen. Der vorgeschriebene besondere Anlass dafür ist "25 Jahre Jubiläumströdelmarkt".

Verdi-Mitglieder zogen am Samstag durch das Chemnitz Center und forderten bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung im Einzelhandel.
Verdi-Mitglieder zogen am Samstag durch das Chemnitz Center und forderten bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung im Einzelhandel.  © haertelpress / Harry Härtel

Am 7. November findet in Hilbersdorf ein Vereinsfest mit Maskottchenparade statt.

Deshalb dürfen die Läden im Stadtteil und die Sachsenallee von 12 bis 18 Uhr öffnen.

Gleiches gilt für Geschäfte in Stelzendorf und den "Neefepark" im Zusammenhang mit der Veranstaltung "Rumopern im Neefepark".

Chemnitz: Termin-Frust! Polizei sichert Eingang zum Impfzentrum in Chemnitz ab
Chemnitz Lokal Termin-Frust! Polizei sichert Eingang zum Impfzentrum in Chemnitz ab

Die Geschäfte der Innenstadt sind während des Weihnachtsmarktes am Zug: Am 28. November und am 12. Dezember dürfen die Läden im Zentrum ebenfalls von 12 bis 18 Uhr ihre Waren anbieten.

Im Advent darf das Chemitz Center sonntags nicht öffnen, dafür aber diese Woche.
Im Advent darf das Chemitz Center sonntags nicht öffnen, dafür aber diese Woche.  © Ralph Kunz

Zunächst hatte die Stadt Sonntagsöffnungen nur in der Innenstadt vorgesehen. Die Stadträte hatten bei der Sitzung im September die Sonderöffnungen in den Stadtteilen durchgesetzt.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Wirtschaft: