CVAG-Straßenbahn auf den Namen "Wolgograd" getauft

Chemnitz - Ab sofort gleitet in Chemnitz eine Straßenbahn mit dem Namen "Wolgograd" über das Gleisnetz der CVAG. Ex-Oberbürgermeister Eberhard Langer (87) ist Tauf-Pate der Tram, die nach der russischen Partnerstadt benannt wurde.

Ex-OB Eberhard Langer (87) und Natalia Schaudert vom Kultur- und Integrationszentrum "Kolorit" taufen die Skoda-Bahn.
Ex-OB Eberhard Langer (87) und Natalia Schaudert vom Kultur- und Integrationszentrum "Kolorit" taufen die Skoda-Bahn.  © Kristin Schmidt

Um den Lack nicht zu beschädigen, wurde am Freitag mit dem Inhalt eines Sekt-Glases getauft.

Zum Festakt gab's sogar ein musikalisches Ständchen in russischer Sprache - zu Ehren von Wolgograd.

Chemnitz will auf dem Weg zum Kulturhauptstadtjahr 2025 international unterwegs sein und benennt alle 14 Straßenbahnen nach den zwölf Partnerstädten.

Chemnitz: Flammeninferno! Chemnitzer "Lost Place" komplett abgefackelt
Chemnitz Feuerwehreinsatz Flammeninferno! Chemnitzer "Lost Place" komplett abgefackelt

Seit 2019 ist nur noch die Skoda-Flotte im Einsatz. Die Triebwagen sind deutlich moderner als die ausgemusterten Tatra-Bahnen.

Sie verfügen über WLAN, sind deutlich leiser und barrierefrei.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitzer Verkehrs-AG: