Crash auf Bundesstraße: Mehrere Autos krachen ineinander

Hartha - Crash auf der B175 zwischen Hartha und Geringswalde am Donnerstagmorgen!

Ein Skoda landete am Donnerstagmorgen nach einem Crash auf der B175 im Straßengraben.
Ein Skoda landete am Donnerstagmorgen nach einem Crash auf der B175 im Straßengraben.  © LausitzNews/Jonas Schöne

Gegen 6.45 Uhr krachten mehrere Autos ineinander. Offenbar war ein Überholmanöver Grund für den Crash.

Totalschaden erlitt ein weißer Skoda, der nach dem Zusammenstoß im Straßengraben landete.

Auch an den anderen Fahrzeugen, einem Seat, einem Mercedes und an einem VW-Transporter, entstanden hohe Sachschäden. Mehrere Personen kamen in ein Krankenhaus.

Chemnitz: Bei diesen Konzerten von Felix Kummer werden Ungeimpfte komplett ausgeschlossen!
Chemnitz Bei diesen Konzerten von Felix Kummer werden Ungeimpfte komplett ausgeschlossen!

Update, 13.50 Uhr: Laut Polizei scherte der Seat-Fahrer (34) zum Überholen aus und krachte dabei mit dem Skoda zusammen, dessen Fahrer (22) sich bereits im Überholvorgang befand."

"Anschließend stieß der Seat gegen den Anhänger des vor ihm fahrenden VW-Transporters (Fahrer: 41). Der Skoda schleuderte am Seat und dem VW-Transporter vorbei und kollidierte noch mit einem vor dem Transporter fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 35)", so ein Polizeisprecher.

Bei dem Crash wurden die Fahrer des Seat und des Mercedes leicht verletzt. Ein Mitfahrer (14) des Mercedes erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Schwer verletzt wurde der Skoda-Fahrer. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 45.000 Euro.

Auch ein Seat war am Crash beteiligt.
Auch ein Seat war am Crash beteiligt.  © LausitzNews/Jonas Schöne

Die B175 war für mehr als drei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: LausitzNews/Jonas Schöne

Mehr zum Thema Chemnitz: