Aus der Luft: Polizei kontrolliert Trucker auf A72

Chemnitz - Aus der Luft wurden am Donnerstag Verkehrsteilnehmer auf der A72 kontrolliert.

Der Polizeihubschrauber war über der Autobahn 72 unterwegs und beobachtete speziell den Lkw-Verkehr.
Der Polizeihubschrauber war über der Autobahn 72 unterwegs und beobachtete speziell den Lkw-Verkehr.  © Polizei

Dabei lag das Augenmerk insbesondere auf Abstands- und Überholverstößen. 

Laut Polizei wurden insgesamt 20 Verkehrsverstöße sowie eine Trunkeinheitsfahrt festgestellt.

Speziell wurde der Lkw-Verkehr beobachtet.

Das Augenmerk der Beamten lag auf zu dichtem Auffahren und Verstößen gegen das Lkw-Überholverbot. 

Sobald ein Verstoß festgestellt wurde, begann eine Videoaufzeichnung und gleichzeitig wurden die Kollegen am Boden informiert.

Sie machten das Fahrzeug ausfindig und lotsten es zur Kontrollstelle in ein Gewerbegebiet an der Anschlussstelle Chemnitz Süd. Dort war eine Lkw-Kontrollgruppe vor Ort. Es gab sieben Verstöße gegen die Einhaltung des Mindestabstands, sechs Verstöße gegen das Überholverbot, einen Geschwindigkeitsverstoß sowie sieben Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten.

Außerdem war der polnische Fahrer (50) eines Tanklastzuges bereits mit zwei Verstößen gegen das Überholverbot gemeldet worden. Als der Mann kontrolliert wurde, bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Er hatte 1,7 Promille intus. Er bekam eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 

Gegen einen anderen Lkw-Fahrer lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor. Er zahlte eine Geldstrafe und musste somit nicht ins Gefängnis.

An der Kontrolle waren insgesamt 14 Beamte beteiligt.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0