Nur die Hände hängen noch ... Diebe klauen Jesus vom Kreuz

Augustusburg - Diesen Dieben ist gar nichts heilig! Unbekannte Täter klauten in der Nacht zu Montag eine fast ein Meter große Jesus-Statue vor der katholischen Kirche St. Theresia in Augustusburg. Von der Holz-Figur hängen nur noch die Hände - genagelt ans Kreuz.

Ganoven stahlen diese 90 Zentimeter große Jesus-Figur vor der katholischen Kirche in Augustusburg.
Ganoven stahlen diese 90 Zentimeter große Jesus-Figur vor der katholischen Kirche in Augustusburg.  © privat

Pfarrer Roman Neumüll (63) ist erschüttert: "Die abgetrennten Hände sehen gruselig aus. Nur der Torso von Jesus ist weg, Kreuz und Inschrift Inri blieben zurück. Unklar, was der Dieb damit will."

Für den Pfarrer ist das Vergreifen an einem christlichen Symbol ein Frevel. Pfarrsekretärin Sylvia Schlieske hofft derweil auf Zeugenhinweise, die zur Wiederbeschaffung der Figur führen.

"Vielleicht zeigt der Täter auch Reue und bringt Jesus zurück."

Die Jesus-Figur ist aus Holz, 90 mal 60 Zentimeter groß und hing direkt vor der Kirche in der Maximilian-Kolbe-Straße.

Frevel: Die Jesus-Diebe rissen am Kreuz die Hände ab.
Frevel: Die Jesus-Diebe rissen am Kreuz die Hände ab.  © Maik Börner

Der reine Sachschaden beträgt 200 Euro. Die Kripo ermittelt.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0