Auseinandersetzung in Chemnitzer Asylunterkunft: 21-Jähriger mit Glasflasche verletzt

Chemnitz - Eine heftige Auseinandersetzung im Chemnitzer Asylheim am Adalbert-Stifter-Weg endete für einen der Beteiligten im Krankenhaus.

Im Chemnitzer Asylheim am Adalbert-Stifter-Weg kam es am Montagabend zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Polizei musste einen Mann in Gewahrsam nehmen (Archivbild).
Im Chemnitzer Asylheim am Adalbert-Stifter-Weg kam es am Montagabend zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Polizei musste einen Mann in Gewahrsam nehmen (Archivbild).  © Haertelpress

Ersten Erkenntnissen zufolge waren am Montagabend zwei Libyer im Alter von 20 und 27 Jahren mit einem Tunesier und einem Iraner (beide 21) aneinandergeraten. 

Plötzlich eskalierte der Streit, die Libyer schlugen mit einer Glasflasche auf die beiden 21-Jährigen ein. Der Tunesier wurde dabei verletzt, musste zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die alarmierte Polizei nahm den 20-jährigen Libyer über Nacht in Gewahrsam. 

Er hatte sich gegenüber den Beamten aggressiv verhalten.

"Die Hintergründe zum Motiv der Tat sind derzeit unklar", so ein Polizeisprecher. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. 

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0