Täter ermittelt: Polizei klärt Einbruchsserie auf

Bobritzsch-Hilbersdorf - Ermittlungserfolg der Polizei: Zu einer Einbruchsserie konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Die Polizei konnte nun einen Verdächtigen ermitteln, der die Einbrüche im Frühjahr begangen haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei konnte nun einen Verdächtigen ermitteln, der die Einbrüche im Frühjahr begangen haben soll. (Symbolbild)  © Uli Deck/dpa

Im März und April hat es in Ober- und Niederbobritzsch mehrere Einbrüche vor allem in Keller und Wohnungen gegeben. "Auffällig war dabei die Vorgehensweise, die nahezu identisch war", teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Im September durchsuchten die Ermittler die Wohnung eines 34-Jährigen, der im Verdacht steht die Einbruchsdiebstähle begangen zu haben. "Im Rahmen intensiver Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann offenbar für mehrere Taten verantwortlich ist.", so ein Polizeisprecher.

Bei der Durchsuchung wurde verschiedenes Diebesgut sichergestellt, das mehreren Einbruchsdelikten zugeordnet werden konnte.

Der Deutsche steht im Verdacht im April in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Pretschendorfer Straße eingebrochen zu sein. Dort klaute er Bargeld, Geldkarten und persönliche Dokumente. Im Anschluss hatte der Täter mit den Karten an einem Bankautomaten einige hundert Euro abgehoben. Aus dem Treppenhaus des Mehrfamilienhauses waren zudem mehrere Topfpflanzen verschwunden.

In der selben Straße hatte der Verdächtige zwei Tage zuvor aus einem Kellerabteil Werkzeug geklaut.

Mehrere Tausend Euro Schaden

"Gesicherte Spuren am Tatort lassen auf seine Beteiligung schließen. Weiterhin gehen offenbar auch zwei Taten Anfang April in der Bobritzschtalstraße auf sein Konto." Er hebelte an zwei Mehrfamilienhäusern die Haustüren auf. In einem der Häuser klaute er einen Rucksack aus einem Abstellraum, in dem anderen Haus wurden zwei Keller aufgebrochen. Dort wurde allerdings nichts gestohlen.

Im Zuge der Ermittlungen kam heraus, dass der Mann sich am 24. April auf einem Privatgrundstück in der Hauptstraße zu schaffen gemacht hatte und in einen Laden eingestiegen war. Als er die Kasse aufbrechen wollte, wurde er von einem Bewohner bemerkt und angesprochen. Der Täter flüchtete.

Bei insgesamt sieben Einbrüchen und Betrugshandlungen ist ein Schaden von einigen Tausend Euro entstanden.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0