Brutale Attacke im Chemnitzer Zentrum: Jugendlicher zusammengeschlagen

Chemnitz - Am Montagabend ist ein Jugendlicher (16) im Chemnitzer Zentrum brutal attackiert worden.

In Chemnitz wurde am Montagabend ein 16-Jähriger zusammengeschlagen. (Symbolbild)
In Chemnitz wurde am Montagabend ein 16-Jähriger zusammengeschlagen. (Symbolbild)  © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wie die Polizei mitteilte, hielt sich der 16-Jährige gegen 20.45 Uhr an der Bushaltestelle "Moritzstraße" an der Zschopauer Straße auf.

Während er auf einen Bus wartete, kamen drei ihm flüchtig bekannte Jugendliche auf ihn zu.

"Unvermittelt stieß einer der Jugendlichen den 16-Jährigen gegen die Verglasung der Haltestelle, wodurch die Scheibe zersplitterte und der Geschädigte stürzte", heißt es weiter.

Chemnitz: Versuchte Brandstiftung an Tankstelle in Chemnitz: Mann will Diesel anzünden
Chemnitz Crime Versuchte Brandstiftung an Tankstelle in Chemnitz: Mann will Diesel anzünden

Danach trat und schlug das Trio auf den Jugendlichen ein. Als die Angreifer von ihm abließen, brachte sich der Verletzte in Sicherheit und fuhr mit einem Bus nach Hause. Dort riefen Angehörige dann die Polizei. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 16-Jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und geht bereits ersten Hinweisen nach.

Vor Supermarkt im Erzgebirge zusammengeschlagen

Auch im Erzgebirge hat es am Montag eine brutale Attacke gegeben.

Laut Polizei kam es gegen 16.30 Uhr in Annaberg-Buchholz vor dem Eingang eines Discounters in der Großen Kirchgasse zwischen einem 65-Jährigen und zwei unbekannten Männern offenbar zu einem Streit, bei dem das Duo auf den Mann einschlug und eintrat.

Die beiden Täter liefen nach dem Vorfall in Richtung Schutzteich davon.

"Der verletzte 65-Jährige wurde zunächst durch zwei Begleiter nach Hause und anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt werden muss", teilte die Polizei weiter mit.

Die beiden Männer wurden so beschrieben:

  • circa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • kurze Haare

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen. Wem ist der Streit aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Tätern machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Telefonnummer 03733 88-0 entgegen.

Titelfoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: