Chemnitz: 19-Jähriger bei versuchtem Raubüberfall mit Messer verletzt

Chemnitz - Versuchter Raubüberfall auf dem Sonnenberg in Chemnitz!

Die Polizei ermittelt zu einem versuchten Raubüberfall in Chemnitz. Es werden Zeugen gesucht. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt zu einem versuchten Raubüberfall in Chemnitz. Es werden Zeugen gesucht. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Alex Talash, dpa/Paul Zinken

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, geschah die Tat bereits am Sonntagabend gegen 22.45 Uhr.

Die Kripo ermittelt zu einem Raubdelikt, bei dem am Sonntag ein Unbekannter versucht hatte, einen 19-Jährigen zu berauben.

Der junge Mann war auf dem Gehweg in der Sonnenstraße in Richtung Theodor-Körner-Platz unterwegs.

Chemnitz: Tödlicher Zusammenstoß mit Straßenbahn
Chemnitz Unfall Chemnitz: Tödlicher Zusammenstoß mit Straßenbahn

Plötzlich sprach ihn von hinten in Höhe eines Parkhauses ein Unbekannter an. Er forderte vom 19-Jährigen Wertgegenstände und Bargeld, bedrohte ihn dabei mit einem Messer.

"Als er den Forderungen nicht nachkam, verletzte ihn der Täter mit dem Messer. Im Zuge des Geschehens gelang es dem 19-Jährigen, dem Angreifer das Messer aus der Hand zu schlagen und zu flüchten. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen", heißt es weiter.

Der Räuber wird so beschrieben:

  • ca. 1,75 Meter groß
  • schlank
  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • hatte einen Dreitagebart
  • er trug ein graues T-Shirt, eine dunkle Jogginghose sowie dunkle Turnschuhe und ein dunkles Basecap, außerdem hatte er eine dunkle Bauchtasche dabei
  • hatte einen dunklen Teint
  • sprach Deutsch mit Akzent

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat an in der Sonnenstraße etwas beobachtet, das mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wer kann Hinweise zum beschriebenen Täter geben?

Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0371 387-3448 entgegen.

Titelfoto: Montage: dpa/Alex Talash, dpa/Paul Zinken

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: