Streit eskaliert: Mann bei Attacke in Chemnitz verletzt

Chemnitz - Am Samstagabend wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung in der Chemnitzer Innenstadt verletzt. Zuvor hatte es bereits einen Streit zwischen den Beteiligten gegeben, bei dem ebenfalls mehrere Personen verletzt wurden.

Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.
Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.  © haertelpress / Harry Härtel

Gegen 19 Uhr waren zwei Gruppen am Dresdner Platz im Bereich des Technischen Rathauses in Streit geraten. Dabei wurde ein Beteiligter verletzt.

Nach ersten Informationen wurde ein möglicherweise Tatbeteiligter festgenommen.

Der Geschädigte kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Tat und den Hintergründen aufgenommen. 


21-Jähriger erleidet Stichverletzung

Update, 13.14 Uhr: Die beiden Personengruppen waren bereits am späten Samstagnachmittag gegen 17.50 Uhr am Stadthallenpark an der Brückenstraße aneinander geraten. Nach einem verbalen Streit kam es schließlich zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurden vier Männer (16, 18, 20, 22 Jahre) mit Gegenständen geschlagen und verletzt. Die Syrer kamen zur Untersuchung in Krankenhäuser.

"Anschließend flüchtete die Gruppe zum Dresdner Platz. Dort kam es erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten, wobei ein 21-Jähriger eine Stichwunde erlitt", so ein Polizeisprecher. Nach der Attacke flüchteten mehrere Personen vom Tatort. Bei dem Opfer handelt es sich ebenfalls um einen Syrer. Hinweise führten Polizisten zu einem mutmaßlichen Mittäter (16, Afghane), der ebenfalls vorläufig festgenommen wurde. "Bei der Durchsuchung des Jugendlichen stellten die Beamten ein Messer sicher."

Die beiden Verdächtigen wurden auf Anweisung der Staatsanwaltschaft nach ersten polizeilichen Maßnahmen wieder aus der Dienststelle entlassen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Dabei müssen nun vor allem der genaue Tatablauf und die jeweiligen Tatbeteiligungen ermittelt werden.

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0