26-Jähriger in Chemnitz ausgeraubt und verletzt

Chemnitz - In der Nacht auf Freitag kam es im Chemnitzer Stadtteil Bernsdorf zu einem schweren Raub!

Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht auf Freitag im Chemnitzer Stadtteil Bernsdorf ausgeraubt und verletzt (Symbolbild).
Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht auf Freitag im Chemnitzer Stadtteil Bernsdorf ausgeraubt und verletzt (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

Ein 26-Jähriger war zu Fuß auf der Vettersstraße in Richtung Wartburgstraße unterwegs, als ihm an der Ecke zur Senefelder Straße plötzlich drei unbekannte Männer entgegenkamen.

"Unvermittelt griffen sie den 26-Jährigen an, drückten ihn zu Boden und schlugen auf ihn ein. Anschließend entrissen die Angreifer dem jungen Mann den Rucksack samt Geldbörse und flüchteten damit in Richtung Senefelder Straße", berichtet ein Polizeisprecher.

Der 26-Jährige kam mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Wenig später konnte die Polizei das Diebesgut in Tatortnähe auffinden und sicherstellen.

Die mutmaßlichen Räuber sollen Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. 

Sie seien alle etwa 1,80 Meter groß und etwa 20 Jahre alt. Zudem trug einer der Männer ein weißes Basecap.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die in der vergangenen Nacht Beobachtungen in der Vettersstraße gemacht haben oder Angaben zu den unbekannten Tätern geben können. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Nummer 0371/3873448

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0