Chemnitz: Betrunkener klaut Opel und flüchtet

Chemnitz - Am Freitagabend fuhr ein Betrunkener (34) mit einem gestohlenen Opel durch Chemnitz.

Ein 34-Jähriger fuhr am Freitagabend mit einem gestohlenen Opel betrunken durch Chemnitz (Symbolbild).
Ein 34-Jähriger fuhr am Freitagabend mit einem gestohlenen Opel betrunken durch Chemnitz (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

Zuvor schnappte sich der 34-Jährige in einem Geschäft in der Palmstraße die Autoschlüssel des Opels und brauste in Richtung Dresdner Straße davon!

Am Thomas-Mann-Platz in Richtung August-Bebel-Straße geriet der Opel auf die Gegenfahrbahn, krachte mit einem Verkehrsschild zusammen und fuhr auf der Gegenfahrbahn weiter.

"Zudem fuhr er anschließend über eine Verkehrsinsel, überfuhr ein weiteres Verkehrszeichen bevor er auf einer Sperrfläche der Fahrbahnmitte zum Stillstand kam", so ein Sprecher der Polizei.

Anschließend versuchte der Fahrer zu flüchten - vergeblich! Die Beamten schnappten ihn.

Ein Alkoholtest ergab: Der 34-Jährige hatte 2,58 Promille intus.

Nun muss er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Diebstahl verantworten.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0