Chemnitz: Betrunkener belästigt Passanten an Imbiss

Chemnitz - Zwei Betrunkene haben am Mittwoch die Polizei in Chemnitz beschäftigt. 

Die Polizisten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. (Symbolbild)
Die Polizisten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. (Symbolbild)  © 123 RF/ Christian Horz

Die Beamten mussten gleich mehrfach in die Lohrstraße in Schloßchemnitz ausrücken. Dort soll ein Mann (40) den Betriebsablauf an einem Imbiss gestört und Passanten belästigt haben. Als die Polizisten eintrafen, war von dem Störenfried aber nichts mehr zu sehen.

"Weil er zurück kehrte und sich erneut ausfällig verhielt, wurde die Polizei etwa eine Stunde später wieder gerufen. Dem alkoholisierten Unruhestifter wurde ein Platzverweis ausgesprochen und er nach Hause geleitet", so eine Sprecherin der Polizei Chemnitz.

Aber der Deutsche gab noch keine Ruhe. Gegen 17 Uhr mussten die Polizisten noch einmal zur Lohrstraße ausrücken, weil der Mann erneut am Imbiss auftauchte. 

Die Beamten nahmen ihn daraufhin in Gewahrsam. Da der Betrunkene die Polizisten auf dem Weg zur Dienststelle auch noch beleidigte, wird nun gegen ihn ermittelt.

Am Abend erwischten Polizisten eine betrunkene Frau (38) bei einer Verkehrskontrolle. Die 38-Jährige war mit ihrem VW an der Wolgograder Allee unterwegs. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und führten einen Atemalkoholtest durch. Die Autofahrerin hatte 3,06 Promille intus.

"Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr", teilte die Polizei mit.

Citroen kam Polizei in Schlangenlinien entgegen

Am späten Mittwochabend fiel noch eine 55-Jähriger in Adorf auf, die mit ihrem Citroën betrunken durch das Stadtgebiet fuhr. "Eine Polizeistreife wurde auf sie aufmerksam, als sie ihnen, in Schlangenlinie fahrend, auf der B 92 entgegenkam."

Die Beamten stoppte das Fahrzeug, doch die Fahrerin war nicht in der Lage auszusteigen und den Weisungen zu folgen. "Nach geraumer Zeit war es möglich, einen Atemalkoholtest durchzuführen." Dieser ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0