Nächster Farbanschlag auf Chemnitzer Blitzer

Chemnitz - Keine Ruhe im Chemnitzer Blitzer-Krieg! In der Nacht zu Donnerstag wurde schon wieder ein Blitzer in der Stadt beschmiert.

Der Blitzer an der Paul-Jäkel-Straße wurde mit lila Farbe besprüht.
Der Blitzer an der Paul-Jäkel-Straße wurde mit lila Farbe besprüht.  © Kristin Schmidt

Diesmal traf es wieder das "Daueropfer" an der Zwickauer Straße/Kreuzung Barbarossa Straße/Goethestraße. 

Der kombinierte Geschwindigkeits-/ und Rotlichblitzer erstrahlt nun in einem satten Grünton. Wieder wurden alle drei Scheiben vor den Blitzer-Sensoren und -Linsen besprüht.

Seit Mai ist es bereits der vierte Farbanschlag auf die Blitzeranlage: Erst war es silberne Farbe, dann folgte pink und zuletzt am vergangenen Wochenende türkis-blau (TAG24 berichtete). So schnell wie der Blitzer beschmiert wurde, ist er auch wieder sauber. Er wurde am Donnerstagmorgen bereits gereinigt.

Chemnitz: Feuer in Chemnitz: Dachstuhl eines Hauses steht in Flammen
Chemnitz Feuerwehreinsatz Feuer in Chemnitz: Dachstuhl eines Hauses steht in Flammen

Auch der Rotlichtblitzer an der Paul-Jäkel-Straße wurde beschmiert. Die Scheibe wurde mit lila Farbe besprüht. 

Es sind nicht die einzigen Anlagen, die in den vergangenen Wochen in Chemnitz außer Dienst gesetzt wurden. Allein in der letzten Woche wurden vier Blitzer (sowohl Rotlicht- als auch Geschwinigkeitsmessanlagen) besprüht, unter anderem an der Clausstraße und der Kreuzung Bahnhofstraße/Brückenstraße.

Update, 12.45 Uhr: Auch der Blitzer an der Neefestraße, kurz vor der Kappler Drehe wurde wieder verunstaltet. Auch hier wurden die Scheiben schon wieder gereinigt.

Auch der Blitzer an der Neefestraße wurde mit grüner Farbe besprüht.
Auch der Blitzer an der Neefestraße wurde mit grüner Farbe besprüht.  © Ralph Kunz

Auch der mobile Superblitzer wurde schon mehrfach beschmiert (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0